Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

hexa-

Profi

Beiträge: 592

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 17. Juni 2013, 20:48

Bevor der Thread in die Jagdgründe eingeht, weil niemand mehr was schreibt hier eine Übersicht, was derzeit im Auktionshaus passiert.

Eine Seite im Auktionshaus fasst 50 Gegenstände. Derzeit (~14 Uhr heute) befinden sich 20 Seiten im Auktionshaus, was zu einer Summe von weniger als 1000 Gegenständen führt. Was war nun also vorhanden?

Erze / Barren
- Kupfer
- Zinn (50g / Stack.....)
- Bronze
- Silber
- Eisen (~80g / Stack)
- Gold (25-150g / Stack)
- Mithril
- Thorium
- Teufelseisen (1 Stack für 700g)
- Adamantit (~2 Stacks für je 200g)
- Kobalt
- Saronit
- Titan

Stoffe
- Leinenstoff
- Wollstoff (sehr knapp, wenn selbst ein einziger Spieler einkauft)
- Seidenstoff (so gut wie nie da, wenn dann für 60-100g / Stack)
- Magiestoff (2 Stacks, je 166-188g / Stack)
- Runenstoff (4 Stacks, ~50g / Stack)
- Netherstoff (14 Stacks da, ist dann ungefähr 1/5 von dem was ein einziger Schneider braucht
- Froststoff (nicht da, aber im Endcontent endlos erhältlich)

Leder / Pelze
- Leichtes (1 Stack für 200g)
- Mittleres
- Schweres
- Dickes
- Unverwüstliches (10 Stacks zu 150g)
- Knotenhaut (2 Stacks zu je 200g)
- Boreanisches
- Pelze? Keine.


Wenn also etwas vorhanden ist, so ist es entweder teuer sowie in der Regel einfach nicht in ausreichender Menge vorhanden, um sich für einen Beruf auszustatten. Vieles fehlt einfach vollständig, wenn es sich nicht gerade um Startgebiets- oder Endcontent handelt.

Da besteht definitiv Handlungsbedarf und hier nochmal, damit er nicht verloren geht, der Link zum AH-Bot Pullrequest bei Trinity. Den kann man doch sicher verwerten, um das AH hier zu retten.

https://github.com/TrinityCore/TrinityCore/pull/8721

Das ganze ist auch recht umfangreich und wird vermutlich sogar an den oben genannten wirtschaftlichen Gegenheiten nicht kratzen.

Beste Grüße

hexa-

Athinuviel

Anfänger

Beiträge: 32

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 17. Juni 2013, 21:34

Also ich für meinen Teil bin gegen den Einsatz eines AH-Bots! Alles Mats die man benötigt sind da, man muss sie nur farmen. Eben dieses Farmen ist eins der Konzepte die das Spiel ausmachen. Warum sollten man ein Teil des Spiels einfach aushebeln, nur weil einige Spieler keine Lust darauf haben? Wenn dann genügend Leuten das ewige ICC-Boss-Gekloppe keinen Spaß mehr macht stellen wir nen Händler mit dem Loot nach Dalaran? Ich fänd es schade dem Spiel diesen Ohne-Fleiß-kein-Preis-Aspekt zu nehmen!

MfG Mesu

MaxSpace

Schüler

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 17. Juni 2013, 22:24

Das Problem mit dem Farmen ist, wenn man dazu in Inis muß. In meinem Fall red ich von Seide, sprich das Kloster abfarmen. Nur find mal Mitspieler! Oder man muß warten, bis man alleine das Kloster schaffen kann. Nur ist man dann im Level schon so weit, das man mit dem Skillen hinterher hinkt. Und in der Zwischenzeit hat sich schon soviel Magies- und Runenstoff (der erste Nehterstoff) im Bankfach angestaut, dass es aus allen Nähten platzt.
Und wenn man entlich Magiestoff benutzen kann, geht es da mit dem Elend weiter.

Blöd ist dann auch noch, wenn man Juwe, Alchi, Tintenkleckser und/oder VZ ist. Die Sachen nehmen auch eine Menge Platz ein.
Rüstungsteile, die man erst später anlegen kann, sind dann kaum noch zu lagern.

Eine Lösung sollte schon her. Ich bin immer noch für eine Obergrenze der Auktionen. Oder einer anderen vernünftigen. ;)

hexa-

Profi

Beiträge: 592

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 17. Juni 2013, 22:45

Du vergisst dabei nur, dass ein gefülltes Auktionshaus Bestandteil eines blizzlike funktionierenden Servers ist. Auf dem Offi (und vielen größeren Privatservern) stellt man sich dran und scannt erst einmal zehn Minuten durch, kann dann feststellen, dass alles drinne ist und die Preise sich automatisch regulieren.

Das ist bei einem 250-Seelen-Server nun mal nicht automatisch erreichbar. Zum einen haben wir deshalb kaputte Preispolitiken, weil einzelne Spieler die Preise derart ins lächerliche drücken. Zum anderen existiert nicht die Spielermenge um das Auktionshaus zufriedenstellbar zu füllen.

Auch: Es gibt PvE Spieler, es gibt PvP Spieler. Es gibt solche die gerne leveln, es gibt solche die gerne questen. Es gibt welche die machen Berufe, es gibt welche die lassen es. Es gibt welche die farmen gerne, und es sollte auch erlaubt sein Materialien einzukaufen. Das gehört meines Erachtens nach zur Arten-Vielfalt. Genauso wie ich niemanden davon abhalten werde einen RPG-Orgasmus im Spiel zu feiern.

Athinuviel

Anfänger

Beiträge: 32

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 18. Juni 2013, 11:45

Man sollte sich evtl auch mal Gedanken über die Produktpalette selbst machen. Wenn durch einen AH-Bot auf einmal extrem seltene Items regelmäßig käuflich erwerbbar sind, dann werden diese komplett entwertet...

MfG Mesu

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 153

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 18. Juni 2013, 12:22

einfachste lösung :)

farmt die sachen und stellt es rein anstatt 24/7 icc zu gehen :)

Salonia

Schüler

Beiträge: 77

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 18. Juni 2013, 15:25

Es geht hier nicht um Items, welche extrem selten sind, sondern um Material vorallem für die Berufe.....kaum einer nutzt die Zeit zum farmen, weswegen das AH einfach mal leer ist und kein Angebot erfolgt......im Handelschannel ist auch nicht viel los......ein AH Bot wäre für den Anfang eine Lösung, auf Dauer sehe ich es aber nicht als sinnvoll an, da sonst die Leute zu faul werden

hexa-

Profi

Beiträge: 592

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:09

einfachste lösung :)

farmt die sachen und stellt es rein anstatt 24/7 icc zu gehen :)


Du schlägst also vor, dass Spieler A für Spieler B gegen Gold Dinge farmt, und dafür weniger raiden geht?

Wo soll denn da der Anreiz herkommen, wenn man dann Gold hat und widerum nichts aus dem AH kaufen kann,
weil das was man sucht einfach nicht im erlauchten Kreis der Gegenstände des Auktionshauses ist.

Das fühlt sich sehr stark wie ein Schneeballsystem an.

Meju

Schüler

Beiträge: 118

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:43

Ich denke einfach,das die Leute sich die Sachen selbst farmen sollen,die sie brauchen.Und nicht für andere Leute farmen gehen.
--
Ich habe keine Macken - das sind Special Effects!
There is no spoon. Matrix

hexa-

Profi

Beiträge: 592

Danksagungen: 470

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Juni 2013, 18:43


...und wer Gold hat badet am besten darin!

Die Hauptwährung ist derzeit keinen Pfifferling mehr wert, solange man sich dafür nicht das kaufen kann, was man möchte oder braucht. Das letzte was bis vor einer Weile noch für Gold wegging waren die BoE-Beuteldrops aus ICC25nh. Da ist aber auch so gut wie jeder so langsam aber sicher übersättigt, so dass die für 500g +-250g im AH stehen.

Wer also jetzt noch Gold über hat, hat sich einer Fehlinvestition hingegeben. Materialgüter sind die einzig wahre Währung.

...und das geht solange, bis niemand mehr urtümliches Saronit möchte. Was passiert dann?

Social Bookmarks