Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

Coryis

Anfänger

  • »Coryis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. November 2013, 00:44

Das Interview

Morgyl schaute nochmal zu seinem Leerwandler.


"Du lässt keinen durch, verstanden Juk'dok? Das letzte was ich gleich brauchen kann ist eine Störung."


Der Dämon schien zu nicken, aber wie konnte man das bei einem Leerwandler schon feststellen. Morgyl seufzte und ging die Treppe
hinunter, wobei er im Spiegel zwischendrin seine Robe musterte. Es war seine beste, Schwarz mit silbernen Verzierungen und ein dazu passender Hut. Als er unten angekommen war schaute er sich um und sah Kuptal, seinen Wichtel, mit einem Tablett vor ihm stehen.


"Ich habe Kekse gemacht!"


Krähte der kleine Wichtel vergnügt. Morgyl schaute vorsichtig auf das Tablett. In der Tat lagen dort etwa 3 Dutzend Kekse.
Sie sahen sogar appetitlich aus, wenn man davon absah, dass sie wie eine Verdammniswache geformt waren.


"Ich hab keinen Hunger Kuptal."


Morgyl wollte sich abwenden, aber Kuptal setzte seinen traurigsten Blick auf und schluchzte leise. Der Gnom seufzte erneut und nahm einen der Kekse.

"Aber nur einen!"

Er biss hinein und verzog das Gesicht. Bei näherer Inspektion bemerkt er, dass der Keks mit einer undefinierbaren, rötlich-braunen Substanz gefüllt war.

"Kuptal? Diese Kekse sind doch 'nur' so geformt wie Verdammniswachen oder?"

Morgyl musterte seinen Wichtel eindringlich, dieser rief aber nur wieder "Ich habe Kekse gemacht!" und verschwand, um die Kekse den üblichen Bewohnern Nethergardes anzudrehen. Der Gnom schüttelte den Kopf und wandte sich wieder dem Raum zu, um zu schauen ob alles sauber war. Als er damit fertig war öffnete sich ein Riss in der Welt und ein großer Dämon trat hindurch, gefolgt von einer kleineren Succubus.

"Ah Naizath, und das ist dann wohl Herr..."

Morgyl schaute die Teufelswache an, die aber kein Wort erwiderte. Morgyl setzte sich und bedeutete dem Dämon sich ebenfalls zu setzen. Auf ein Nicken von Naizath - der Succubus - setzte er sich auf den zweiten Stuhl in Gnomengröße im Raum, welcher merklich quietschte.

"Aaaalso, Ihr habt auf meine Anzeige geantwortet."

Morgyl zieht ein Blatt Papier hervor, auf dem mit grün leuchtender Tinte etwas Geschrieben steht und liest vor…

"Freundlicher Gnom, durchgeknallter Wichtel, schweigsamer Leerwandler, nymphomanische Succubus und verspielter Teufelsjäger suchen: Einen Dämon der Anpacken kann ohne dauernde Anweisungen zu brauchen. Ihr solltet groß, stark und in der Lage sein zu zählen ohne die Hände zu benutzen. Aufgabenbereich reicht von Aufklärungsmissionen im Nether, bis hin zur Assistenz bei komplexen, nethernbezogenen Experimenten. Weiterhin sollten eure Verhältnisse mit der Brennenden Legion von 'Unfreundlich' bis 'Hasserfüllt', oder schlechter, stehen. Kostenlose Logis sofern in dieser Welt. Weitere Anforderung ist die Anerkennung der Anführerschaft
des Gnoms, alle die denken mich Kontrollieren zu können: BLEIBT ZU HAUSE!

Bei Interesse meldet euch bitte bei: Dr. M.Sw. Morgyl, zu finden im Südwestlichen Turm der Nordburg in Nethergarde, Verwüstete Lande."


Kuptal trottete wieder herein und Morgyl bemerkte mit einem Schaudern das das Tablett halb leer war.

"Also, euer Name war...?"

Schweigen.

Der Gnom zieht einen Block zu sich heran und lässt das erste Feld frei.

"Eure Fähigkeiten sind...?"


Schweigen.


"Ich sehe schon ihr könnt Fragen gut Vermeiden."

Morgyl schreibt 'Vermeiden' auf den Block. Kuptal nimmt einen seiner Kekse und wirft ihn in Richtung des Mundes der Teufelswache. Bevor der Keks die halbe Flugbahn zurückgelegt hat, wird er von der Axt des Dämons gespalten. Der Gnom scheibt 'Abfangen' auf seinen Block.

"Kuptal lass den Quatsch."

Der Wichtel schien aber nun an seiner Ehre gepackt und warf drei Kekse nach der Wache. Bevor sie trafen, wurden alle 3 fein säuberlich in 2 Teile gespalten und Morgyl notiert als weitere Fähigkeit 'Spalten'. Nun hüpft Kuptal allerdings direkt auf den Kopf der Wache und stopft ihm einen Keks in den Mund.

"Oh oh..."

Aufgrund des Gesichtsausdrucks der Wache notiert Morgyl nun zunächst 'Seelenpein' und kurz darauf 'Dämonische Raserei', als der Dämon, seine Axt schwingend, durch halb Nethergarde stürmt um Kuptal zu erledigen, welcher panisch schreiend floh.

Seufzend wendet sich Morgyl zu Naizath die in der Ecke steht und sich leise totlacht.

"Ich denke er bekommt den Job."

MaxSpace

Schüler

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Dezember 2013, 11:15

:D Cool. Schön witzig geschrieben. Gefällt mir gut. Auch die Zauber, aus WoW gut um schrieben. :thumbup:

Coryis

Anfänger

  • »Coryis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Dezember 2013, 13:15

Danke, danke. :)

Social Bookmarks