Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

Coryis

Anfänger

  • »Coryis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 30. November 2013, 23:38

Wenn der Tag zur Nacht wird

Auch in den Ländern Azeroths kann es zur einer Sonnenfinsternis kommen. Die verschiedenen Völker entwickelten unterschiedliche Sagen, warum es zu diesem Ereignis kommen kann.


Nachtelfen

Selbst für einen Nachtelfen, für den ein Jahr ein Nichts ist, tritt dieses eine Ereignis, wenn er Glück hat einmal in seinem Leben ein. Nur wenige können gleich von mehreren berichten. Umso mehr ranken sich Legenden um diese seltenen Tage an denen Elune ihre Macht demonstriert und den Tag zur Nacht werden lässt.

Die Wiedergeburt des weissen Hirschs

Lang ist es her, seit Malorne der Wegbeschützer sein Leben für seinen Sohn gegeben hat. Lang ist es her, dass seine mächtigen Schritte den Boden erbeben liessen. Doch hört gut hin Nachtelfe, denn Malorne kann einem den Weg zum Glück weisen. Wenn Elune sich den Tag zu Eigen macht, wird ihr Geliebter durch ihre blendende Schönheit wieder auferstehen. Für die wenigen Minuten in denen sie den Tag teilen, wird er wie früher durch den Wald schreiten und seine Weisheit verbreiten. Sucht nach ihm auf den alten Pfaden, denn wer ihn findet wird Weisheit gewährt. Doch wagt es nicht auch nur einen Hirsch in dieser Zeit zu töten, denn dann wird er erzürnen und euch und die eurigen dem Erdboden gleich machen. Wenn die Tagnacht ihren Höhepunkt erreicht hat, wird um Elune ein Lichterkranz unendlicher Schönheit erscheinen. Bete zu der Göttin denn dann wird sie dich in ihre Liebe für Malorne und die Natur mit einschliessen und du wirst deinen Seelenfrieden finden.

Ursprung:

Nachtelfenländer Wer: Kaldorei



Tauren

Auch bei den edlen Tauren gibt es eine entsprechende Sage dazu.

Wenn Apa’ro wiedererscheint


Hört her Taurenjäger, denn die Ältesten haben etwas zu verkünden. Es wird die Zeit kommen in der Mu’sha ihren Geliebten Bruder An’she wiedersehen wird. Die Erdenmutter wird voller Freude ihren Blick von dieser Welt abwenden um das Glück der beiden vollkommen werden zu lassen. Im Höhepunkt ihrer Liebe werden sie vom ewigen Flammenkranz umgeben sein. Doch Apa’ro, welcher Mu’shas Herz schon einmal gestohlen hat, wird wieder erscheinen. Drum schärfe deine Pfeile mächtiger Jäger. Denn erneut werden die Tauren Apa’ro den mächtigen weissen Hirsch jagen, damit er in seiner Eifersucht nicht die Liebe der beiden stört. Doch bedenke die Zeit den legendären Hirsch zu erlegen ist nur kurz. Denn bald werden Mu’sha und An’she wieder auseinander gerissen und auch Apa’ro wird wieder zur Ruhe kehren.

Ursprung:

Taurenländer Wer: Die Ältesten


Hochelfen

Die Hochelfen fanden in diesem Ereignis einen ganz anderen Sinn. Inzwischen ist die Sage nur noch wenigen bekannt, da die Zerstörung des Sonnenbrunnens zuviel verändert hat.

Der Sieg über die Nacht


Der Tag wird kommen an dem sich die schwache Göttin der Nachtelfen gegen die Sonne erheben wird. Mit all ihrer Kraft, die der Sonne niemals ebenwürdig sein kann, wird sie uns den Tag versuchen zu rauben. Doch durch ihre Dummheit wird sie selbst von der Sonne umschlungen werden. Und alle Wesen auf dieser Welt werden erkennen müssen, dass wir die Hochelfen die wahre Gottheit erkannt haben. Und dann wird die Sonne den Angriff der Mondgöttin abwehren und sie zurück in ihre ewige Dunkelheit schicken, da sie es, wie alle die ihr folgen nicht wert ist, im goldenen Licht der Herrlichkeit zu stehen. Doch uns, die wir die Sonne verehren, wird sie zu neuem Ruhm und Macht verhelfen. Als das unser Volk nie mehr Leiden soll.

Ursprung: Silbermond Wer: Hochelfen

MaxSpace

Schüler

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Dezember 2013, 11:30

Respekt. Entweder Du kennst Dich sehr gut in Warcraft aus, oder Du hast fleissig recherchiert. Egal. Beide Varianten verlangen Anerkennung.


Zitat

Denn bald werden Mu’sha und Apa’ro wieder auseinander gerissen und auch Apa’ro wird wieder zur Ruhe kehren.
Allerdings ist Dir hier ein kleiner 'Schreibfehler' :pleasantry: unterlaufen. Ich musste drei Mal den Satz lesen, bis ich es gemerkt habe, was da wohl falsch ist. :D
Oder liege ich da falsch? :gruebel:

Coryis

Anfänger

  • »Coryis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Dezember 2013, 13:19

Ich kann gerade keinen Fehler entdecken, vielleicht übersehe ich auch etwas. Was genau meinst du denn?

Kenne mich zum einen etwas in der WoW-Geschichte aus, zum anderen Recherche. Noch ehemaliger Rollenspieler aus Classic-Zeiten.

MaxSpace

Schüler

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Dezember 2013, 17:34

Ich glaube, statt:

Zitat

Denn bald werden Mu’sha und Apa’ro wieder auseinander gerissen und auch Apa’ro wird wieder zur Ruhe kehren.
sollte es wohl

Zitat

Denn bald werden Mu’sha und An’she wieder auseinander gerissen und auch Apa’ro wird wieder zur Ruhe kehren.
heißen. ;)

Coryis

Anfänger

  • »Coryis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Dezember 2013, 18:26

Aah besten Dank. :) Da habe ich wohl die ganze Zeit drüber weg gelesen.
Vielen Dank für den Hinweis, ist jetzt korrigiert worden.

MaxSpace

Schüler

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 11:11

;) Kein Problem. Ich kenne das. ^^ Selbst beim fünften Mal lesen fällt einem das nicht auf.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks