Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

MaxSpace

Schüler

  • »MaxSpace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. April 2014, 21:40

Ein Geschenk des Lebens

Ich muss hier mein Herz ausschütten, weil es voller Traurigkeit ist. Diese Traurigkeit ist sehr schmerzhaft und ich hätte es nie für möglich gehalten, dass es mir so weh tun würde.

Am Montag ist unser Hund Balou durch einen Herzanfall verstorben. ;(
Vor drei Jahren wurde eine Herzinsuffizienz festgestellt. Aber mit einem Medikament war es überhaupt kein Problem. Er hat gespielt, getobt und unser Leben bereichert. Am letzten Mittwoch fing es an, dass er sich nicht fühlte. Am Donnerstag war es Morgens so schlimm, dass ich meine Arbeit unterbrechen durfte (mein Chef ist ein prima Kerl :thumbsup: , außerdem hatte er drei Wochen zuvor seinen Hund (Krebs) einschläfern müssen) um zum Tierarzt fahren zukönnen. Eine Bronchitis war der Grund. Leider hatte sich schon Wasser in der Lunge angesammelt, aber mit Medikamenten, die das Wasser entziehen würde es besser werden.
In der Nacht von Sonntag auf Montag fing er öfter an zu husten, als würde ein Haar querstecken. Auch die Atmung wurde schneller. Wir haben kein Auge zubekommen! Montagfrüh gleich zum Tierarzt! Der hat sofort eine Notbehandlung gemacht und nach einer Weile wurde die Atmung besser. Nicht perfekt, aber er schien sich nicht mehr so anstrengen zu müssen. Er bekam noch einmal ein Spritze zu Entwässerung und um 15 Uhr sollte er ein weitere bekommen.
Wir stiegen ins Auto und waren gerade an der Ausfahrt der Praxis, als ich ihn einmal Husten hörte. und eine Sekunde später rief meine Frau: "Fahr zurück! Irgendwas stimmt hier nicht!"

Balou starb in den Armen meiner Frau und in meinem Beisein.

Aber diese Leere, die er in uns hinterlassen hat, tut so unentlich weh.
Er war eines der schönsten Geschenke, die das Leben uns gegeben hat. 11 Jahre hat dieser kleine Hund unser Leben aufgemischt, uns seine bedingungslose Liebe und sein Vertrauen geschenkt.
Leider ist es mir erst nach seinem Tod so richtig bewußt geworden, dass dieses Geschenk des Lebens nur geborgt ist. Das Leben entscheidet, wann es dieses Geschenk einem wieder nimmt. Und man ist völlig machtlos! Und der Preis für das Geschenk ist hart. Sehr hart! Es zerreißt einen! Dieser Schmerz, diese Trauer ist mit nichts zu vergleichen. WEnn man sich auf den Finger haut und vielleicht sogar einen Knochen bricht, ist das mit Sicherheit schmerzhaft, aber der vergeht. Der Schmerz der Trauer schlägt immer wieder unerwartet zu und ist noch immer so grausam wie zuvor.


Ich werde wohl die nächsten Tage und Wochen nicht spielen. Wobei ich schon einige Zeit nicht mehr on war, aber ich komme wieder.
»MaxSpace« hat folgendes Bild angehängt:
  • Balou auf der Wiese.jpg

Orbon

Gamemaster

Beiträge: 828

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. April 2014, 22:15

Herzliches Beileid,
von Zeit zu Zeit holt einen leider die Realität ein und plötzlich lebt man in einer ganz anderen Welt...
Ich hoffe, dass es euch bald wieder gut geht und dass ihr Balou so lebhaft und glücklich in Erinnerung behaltet wie er die meiste Zeit seines Lebens war.
Nimm dir alle Zeit der Welt, um das zu verarbeiten und wisse das Castle in Gedanken hinter dir!
mfg Orbon

/edit
sry für die unpassende sig, einfach ignorieren
Den Tod als Gewissheit? Geringe Aussicht auf Erfolg? - Worauf warten wir noch?!

Meju

Schüler

Beiträge: 121

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. April 2014, 08:40

Lieber MaxSpace,
dieses Erlebnis kenne ich nur zu gut.Das Schlimmste an der Situation ist wohl,das es einem vorkommt,als sei das Haus auf einmal leer. Geniesse die Momente der guten Erinnerungen,sie werden Dir trotz des Schmerzes ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sieht dann zwar ein wenig merkwürdig aus,ein verheultes Gesicht,das lacht,aber egal. Wir haben dann etwas für einige Leute unfassbares getan - wir haben uns nach 2 Tagen einen neuen Hund geholt. Natürlich kann dieser die anderen 2 nicht ersetzen,aber er hat das Ganze doch leichter zu ertragen gemacht. Wie Ihr mit dieser Situation umgeht,müsst Ihr erstmal entscheiden.
Auf jeden Fall habt Ihr mein tiefstes Beileid und Mitgefühl.
--
Ich habe keine Macken - das sind Special Effects!
There is no spoon. Matrix

Beiträge: 1 121

Danksagungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. April 2014, 20:21

Es tut mir sehr leid,dass ihr euch von eurem kleinen Balou trennen musstet.Jeder Abschied für immer tut weh.
Nun rennt er aber befreit von seinen Leiden mit all den anderen erlösten Tieren über die Regenbogenbrücke.
Ich wünsche euch viel Kraft.

MaxSpace

Schüler

  • »MaxSpace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. April 2014, 10:37

Danke für Euer Mitgefühl. :) Es spendet mir Trost und gibt mir Kraft.

Jetzt nach 3 Wochen tut es nicht mehr ganz so doll weh. Wir können uns Bilder anschauen, ohne gleich in Tränen auszubrechen. Aber die Lücke bleibt.
Aber uns geht es so wie Meju. Wir haben ein neues Familienmitglied aufgenommen. :yeahh: Und Ende Mai kommt die Kleine zu uns. Bisdahin wird sie jedes Wochenende besucht.
Balou wird aber immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen! :knutschi:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks