Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

altaair

Anfänger

  • »altaair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2016, 22:46

Gesonderter Vorschlag für eine gezieltere Diskussion und einen effizienteren Meinungsaustausch

Ich hatte es ja bereits angekündigt, dank einem Tritt in den Hintern von Daisho und Tarja, dass ich nochmal einen gesonderten Beitrag hierfür erstelle.
Der Post ist dazu gedacht, eine Verbesserung auf Castle zu erreichen, indem man SUnwell und Ulduar öffnet, ohne seinen Augenmerk für´s Fixxen von ICC/Halion/Core/etc. abzuwenden.
Ich werde erstmal jeweils Punkte für beide Instanzen Punkte machen, dann generelle Punkte, dann den Nachteil hinterleuchten und ein Fazit ziehen.


1. Sunwell. Der beste Raid in ganz WoW, als kleines Vorwort, lokiert auf der Insel von Quel´Danas in den östlichen Königreichen, war zu BC ein Raid, der sich schon damals größter Beliebtheit erfreut hat.
Wieso ist die Ini noch relevant, und wieso würde das Öffnen, irgentjemanden einen Nutzen bringen:
-Nostalgiefaktor: Es mag manche geben, die diesen Raid für absoluten Crap halten, und ich respektiere eure Meinung, jedoch seid ihr nicht gezwungen den Raid zu besuchen falls er offen ist! Für alle, die dieselben Wohlgefühle für diesen Raid haben, ist es aber ein throwback und lässt Erinnerungen, Spaß und gute Laune aufkommen.
-Erfolg: Dungeons&Schlachtzug->The Burning Crusade -> Das Sonnenbrunnenplateau Es gibt noch Leute, die Erfolgspunkte farmen, oder ihn einfach als Completion haben wollen, da alle anderen Ini´s und Raids offen sind, und das einzig graue Feld sein, will der Erfolg ja auch nicht ;)
-Stylegear: Achja...das Stylegear. Mit der Möglichkeit der Transmogrifikation wurde dem Raid ein großer Buff verliehen. Viel ansehnliches Gear, mit farbigen Paletten und schönem Design, was WotLk ja komplett missachtet hat. Wieso immer blau/grau/matschig, wenn man hier eine freiere Auswahl hat?
-Thori´dal, Furor der Sterne: Vielen wird der Name nichts sagen. Es ist ein Legendary Bogen vom Endboss. I.m.o. der schönste im ganzen Game, und ein Muss für jeden Hunter, oder Krieger, der etwas auf sein Aussehen gibt.
-Heldentat: Tja, wer hätte es gedacht, eben genannter Bogen gibt sogar eine Heldentat, die ein weiterer Anreiz sein kann, den Raid zu besuchen.
Zusammenfassung: Spiel, Spaß, Nostalgie, Equip, Erfolge und auch etwas Anstrengung, was will man mehr in WoW? :)

2. Ulduar. Ein Raid, mit gear-niveau zwischen Rnd hc´s und PdoK/ICC. Viele Bosse, mit vielen Fähigkeiten, einzigartigen Twists und hardmodes, statt einem heroischen Modus. Und der einzige Ort, an dem ich jemals die Musik angemacht habe, weil Kologarn eine schöne Schrei-Animation besitzt und die Halle,in der sich die Versammlung des Eisens befindet, die beste Musik im ganzen Spiel besitzt.
-Nützliches gear, als stepping stone von rnd hc´s zu PdK/ICC: Viel des erfarmbaren geares hier hat einen hohen Wert, bis in ICC hinein. Es würde Raids einfacher machen, weil Leute besseres Gear besitzen, es gibt Marken, wodurch man sich wieder besseres gear kaufen kann, allgemein eine Bereicherung für Spieler, die nicht endgearet sind.
-Val´anyr, Hammer der Uralten Könige (Yalathar, ich wusste schon immer, dass du in WoW verweigt wurdest): Früher heiß begehrt, sogar bis zu ICC-Zeiten, war dieser heal-Hammer, ähnlich zu Schattengram, durch eine Questreihe mit Splittern, zu erfarmen. Einen unglaublich guten Effekt on cast, und ein orangenes Legendary-Symbol machen ihn für jeden Heiler unwiderstehlich.
-Erfolge: Ohja, hier gibt es einige. Von normalen Bosserfolgen, bis hin zu dem Sternenrufer und Astralwandler Titel, ist hier alles vertreten. Und wenn 2 Titel und viel mehr Erfolge noch nicht genug sind: es gibt noch 3 weitere Titel. 2 sind Abwandlungen von "Der Unsterbliche"("Champion von Ulduar" im 10er und "Eroberer von Ulduar" im 25er) aus Naxxramas und der dritte ist "Herold der Titanen", welcher "Ein Tribut an den sicheren Wahnsinn" aus PdK 10er ähnelt. Ja, ihr lest richtig, 5 Titel, in Buchstaben FÜNF!!

Also wenn ich euch bei diesem point in the narrative noch nicht überzeugt habe, dann hilft vielleicht folgendes:

3. Beschäftigung: Leute, die sich beschweren, dass immer nur dasselbe geraidet wird, haben mehr Alternativen. Leute die sich beschweren, dass Dinge zu lange brauchen in ICC, können hier ihren Frust rauslassen und eine Vorbereitung hierin sehen.
Den Scriptern gibt es Zeit, während sie sich auf die bereits angekündigten Projekte fixieren, ohne dass sie alle 5 Minuten sich rechtfertigen dürfen, wie es hier leider zum Duktus wurde.
Ich betone nochmal, dass die ungefixte Version geöffnet wird. Das Fixen kann warten, bis die dringlicheren Projekte abgeschlossen worden sind. Es soll ja auch nur eine zeitweilige Lösung sein, und nicht permanent.
Zudem kann man schonmal Erfahrungsberichte mit den Raids sammeln, Bugtracker Einträge schreiben und wenn das Wichtige, was noch ansteht, abgearbeitet wurde, kann man sich nahtlos hieran machen, anstatt dann erst Testen zu müssen.


4. So kommen wir mal zu dem Negativen:
-THEORETISCH könnten dadurch andere Raids leiden, wenn die Leute lieber Ulduar als Beispiel gehen, statt ICC, wobei ich das für sehr unwahrscheinlich halte. Die Möglichkeit besteht jedoch, aber etwas Konkurrenz und Auszeit von ICC kann nicht schaden. Nach Routine kommt immerhin Schlampigkeit.
-Es ist Server-Policy, dass Instanzen nur aufgemacht werden, wenn sie funktionieren, oder so wird es zumindest immer gesagt. Das mag beim Endcontent sicherlich hilfreich sein, damit high-end gear nicht bei Kick auf dem Ramschposten landet.

Jedoch möchte ich diesen Punkt in Frage stellen, wenn nicht sogar widerlegen:
-Wer von euch kennt das Schachevent in Karazhan? Vlt 50% des Servers. Wieviele haben es schonmal gespielt? Führende theoretische Physiker sind noch mit Supercomputern am ausrechnen dieser Zahl, die die Größe eines Quarks besitzt. Zur Erklärung: Ich will hier niemanden anschwärzen, oder Schuld in die Schuhe schieben, jedoch gibt es genug Instanzen/Raids, die teilweise buggy sind.
Machen wir in Karazhan weiter: Der Drachenboss, in den oberen Etagen. Der hat auchmal mehr gemacht, aber das kommt vermutlich mit dem Alter. Weiter: Ragnaros in MC. Ich habe meinen Magier schonmal hingestellt, bin Zauberstab-Afk Essen gegangen und der Boss lag, ohne dass ich nur einen Schadenspunkt erlitten habe. Und wenn das von Blizzard so vorgesehen war, dann frage ich mich, wieso Classic-Raids bei ihm solche Schwierigkeiten hatten. Festung der Stürme und der feine Herr Kael´thas...Er hat mir bisher immer noch nicht den feinen Vogel gegeben, aber wenn ich mich recht erinnere war der Raid auch sehr lange offen, und bis es gefixt wurde, hat der Herr gemacht, was er wollte. Manchmal hat er sich mitten im fight resettet. Wenn er richtig gute Laune hatte, hat er sogar mal einfach onehits verteilt. Andere Male war er so demotiviert und hat sich einfach klopfen lassen, während er sich vermutlich noch von einer vorhergegangenen Saufnacht erholt hat.
Das sollten jetzt nur ein paar Beispiele sein, wobei ich noch mehr hätte, wo diese policy nicht durchgesetzt wurde/wird, und man folgerichtig die Raids/Instanzen schließen müsste. Jedoch sind sie offen, und das ist auch gut so. Die Community, und ich maße mir hier einfach mal an für sie zu sprechen, will Abwechslung, deswegen das cfbg, transmog, etc., und deswegen ist es auch richtig so, die Raids/Instanzen offen zu lassen, und deswegen sollte das bei Ulduar/Sunwell auch gemacht werden!
Was macht ein besseres Bild des Servers: Wenn alles "Wichtige" gefixxt ist und sich dann an die bereits offenen Problemstellen gemacht wird, oder wenn die Freiheit der Spieler insofern eingeschnitten wird, dass wir statt 5 Bossen lieber 0 Bosse legen dürfen? (Die Zahlen sind aus der Luft gegriffen und dienen nur der Veranschaulichung)
Ich würde auch lieber in einer Welt leben, in der alles perfekt funktioniert, aber das ist utopisch und darum bitte ich an dieser Stelle nochmal mit höchstem Respekt und aller Freundlichkeit, dass diese Raids geöffnet werden.
Wenn ich noch Argumente vergessen hab, oder jemand neue einbringen mag, würde ich mich freuen, wenn sie hierrunter geschrieben werden würden. Ansonsten hoffe ich auf eine rege Diskussion und um viel Teilnahme der Community.
MfG, Malacay.
p.s. Wieviel Sarkasmus, Ironie und sonstige Stilmittel der Text enthält, darf jeder selbst bestimmen :)

Sephiron

Anfänger

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2016, 23:53

Stimme dem guten Malacay absolut zu.

Rushor

Anfänger

Beiträge: 32

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juni 2016, 07:56

Und ich wiederhole mich nochmal...

Setzt den SunwellCore auf https://github.com/Kittnz/Sunwell und alle eure Probleme sind gelöst.

https://github.com/Kittnz/Sunwell/tree/m…d/Ulduar/Ulduar
https://github.com/Kittnz/Sunwell/tree/m…ngdoms/Karazhan
https://github.com/Kittnz/Sunwell/tree/m…/SunwellPlateau

Gerade solche kleinen projekte können sich das noch leisten.

Die bisherige Arbeit von über 6 Jahren wird damit komplett verworfen, aber dieser SunwellCore bietet einfach ALLES was ihr jemals braucht. Es gibt keine Ausrede, Sunwell bietet den besten Content aller Zeiten.

antrex

Anfänger

Beiträge: 34

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juni 2016, 09:00

Kommt selten vor, dass ich bedingungslos zu stimme. Hier schon
/sign

altaair

Anfänger

  • »altaair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Juni 2016, 09:50

Leider kenne ich mich absolut 0 mit scripten aus, außer, dass Elron und Connex nahezu Millionen Zeilen an Code am Überarbeiten sind derzeit.
Und Elron hat mir schon gesagt, dass man die Sunwellcore nicht einfach per copy und paste hier einspielen kann, sondern, dass das auch Arbeit vorraus setzt.
Zudem geht es hier wie erwähnt in erster Linie nicht ums scripten, sondern um das Öffnen.
Wenn ALLES mit der Core und ICC und Halion und was sonst noch damit zusammenhängt fertig ist, kann man ja evtl. die Sunwellcore anschauen, und wenn es gut läuft sogar übernehmen, aber da ich wie gesagt 0 Ahnung vom scripten habe, sollten Elron/Connex oder sonstwer, der da viel mehr versiert ist, seinen Senft zu geben.

Rushor

Anfänger

Beiträge: 32

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Juni 2016, 10:25

Natürlich geht das per copy und paste :D

Branch kopieren, Datenbanken einspielen, Server aufsetze und fertig ist der shit.

Lediglich die Costumänderungen von WoW Castle und die Chardb reinkopieren und fertig.

Der einzige Grund warum es so nicht gemacht wird ist der Eigenstolz nun seine jahrelange Arbeit hinzuschmeißen :D

Kann man ja auch verstehen, aber die Spielschaft würde sich eher über einen komplett bugfreien Content freuen, bei dem alles funktioniert.

Was ist denn mehr Arbeit? Server an einem Tag komplett kopieren oder monatelang die Fixes aus Sunwell einzeln kopieren..

Beorn

Anfänger

Beiträge: 9

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:48

Dafür das diese Raids geöffnet werden
--Ich mag keine Zwerge, sie sind gierig und blind, blind für das Leben derer die sie für geringer halten als sich selbst. Doch Orks hasse ich mehr--

Elron

Chef-Technik

Beiträge: 1 568

Danksagungen: 990

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:00

Thema Repo @ Rushor:

Was ich altaair schon sagte kann ich hier gerne nochmal kurz wiederholen:

Es gibt einiges an Custom-Änderungen von uns am Server-Code, und alleine unsere Änderungen aktuell halbwegs brauchbar in eine aktuelle TrinityCore Version einzubauen war schon eine Aufgabe von mehreren Wochen unter 2 Leuten - und das unter dem Umstand, dass unser Code selbst auf einer alten Version von TrinityCore basiert - sprich noch am ähnlichsten ist im Vergleich zu anderen Repos vermutlich.

Es ist ja gut, dass du Tipps gibst und Hinweise auf andere Repos etc. gibst, Rushor. Allerdings finde ich auch, dass du in keinster Weise einschätzen kannst, wieviele und welche Modifikationen in unserem Code / DB vorhanden sind. Insofern ist es auf keinen Fall mit ein "paar Custom-Änderungen kopieren" getan - in beide Richtungen was die Repos angeht. Da fehlt dir nun mal das Hintergrundwissen zu, wie unser Code aussieht, um das realistisch einschätzen zu können. Finde es auch interessant - um nicht zu sagen schon fast unverschämt - , dass du unser Team so gut kennst, dir ein Urteil über unseren "Eigenstolz" erlauben zu können.

Und es mag durchaus sein, dass es Repos gibt, die Code / DB anders und vllt. sogar besser aufziehen als TrinityCore. Darüber erlaube ich mir allerdings auch kein Urteil, weil ich dazu das andere Repo dafür nicht gut genug kenne. Allerdings ist es auch Fakt, dass ein Repo mit "komplett bugfreien Content" schlichtweg nicht existiert. Insofern hört sich das für mich gerade etwas nach einer Übertreibung an. :P Wie gesagt, dass dort Sachen anders und vllt sogar besser gemacht werden, mag sein, kann ich nicht beurteilen. Komplett bugfrei wird es allerdings wohl realistischerweise eher nicht sein.


Eigentliches Thema:

1) Dass wir bei Sunwell / Ulduar nicht hingehen und die Boss-Scripts im großen Stil mit Videos vom Offi vergleichen (wie bei ICC 25 HC aktuell) ist klar, daran liegt es auch nicht, dass die nicht offen sind.

Die Policy, wie altaair es nennt, stammt im Übrigen aus den Zeiten zum Ende von BC. Zu BC Zeiten vor x Jahren waren die Inis einfach initial offen, dann gabs Stress, weil das T-Set Farmen zu extrem wurde und haben dann Scripts bekommen die halbwegs funktionierten, dann war wieder alles eher okay, und die Scripts haben dann im Laufe der Jahre mal mehr und mal weniger gut überlebt. Insbesondere der Part mit dem Überleben über Zeit ist eine Sache, die sich bei Updates halt gerne verändert. Und dass wir bei jedem Update nicht alle BC Inis - eben aufgrund reduzierten Interesses der Spieler an dem Content - kontrollieren aus Effizienzgründen ist ja wohl klar. :P Insofern ist die Policy nicht starr, wie es sich vielleicht durch die Beschreibung von altaair anhört, sondern richtet sich auch danach, wie relevant der Content ist.

Trotzdem soll bei jeder Instanz immerhin so gut es geht folgendes sicher gestellt werden:
- Die Instanz soll halbwegs sinnvoll laufen (sprich, ohne dass alle 2 Minuten ein GM iwas resetten / killen / etc. muss)
- Die Instanz soll keine schwerwiegenden Fehler bei den Charakteren verursachen
- Die Instanz soll den Server nicht abstürzen lassen

Meinem aktuellen Kenntnisstand nach ist der erste Punkt bei beiden Inis bei unserem derzeitigen Code Stand problematisch, bei Sunwell gab es auch mal ein Problem zwecks unsichtbarer Charaktere beim letzten Boss-Fight (Ursache war glaube unbekannt, ebenso ob der Fehler nach wie vor besteht), afaik bis zum nächsten Login. Dass potenziell jeder Boss-Fight Server-Absturz-Potenzial hat ist mir jetzt beim Updaten wieder aufgefallen, als bei Mutter Shadraz (oder wie der Boss heißt) eine Modifikation früher von uns eingebaut wurde, um zu verhindern, dass der Boss den Server abschießt.

Insofern sind das alles Punkte, die schon überprüft werden sollten, bevor irgendwas "blind" aufgemacht wird - selbst unabhängig von der Qualität und Richtigkeit der einzelnen Bosskämpfe an sich. Und das braucht halt nun mal wieder Arbeit und Zeit. Insofern ist es eben nicht mit "aufmachen - fertig" getan.

Wir wissen auch noch nicht wie die Inis nach dem Update aussehen, was derzeit in Arbeit ist. Danach wird das alles nochmal von uns durchgetestet, um zu schauen, wie der Stand diesbezüglich aussieht. Habe auch von einem alten Dev. von Senzaii Sachen für Sunwell zugeschickt bekommen, die könnte man dann auch mal durchtesten.



2) Kosten / Nutzen:

Es sind finde ich schon nachvollziehbare Punkte, dass man die Inis mal sehen will, Stylegear, mehr zu tun, alles was oben genannt wurde. Das hat wohl alles auch irgendwo seine Berechtigung.

Jetzt kommt das große ABER: Die Erfahrung mit der Öffnung von Nicht-Endcontent-Inis / Paradebeispiel CFBG zeigt bisher eigentlich durchgehend, dass das spezifische Wünsche eines eher kleinen Anteils der Spielerschaft sind und der "Hype" dafür hielt sich dann meistens auch nur für 1-2 Wochen. Ich finde, man kann schon sagen, dass der größte Teil der Spieler halt trotz dieser berechtigten Punkte den Fokus eher auf den Endcontent legt.

Unter dem unter 1) genannten Punkt stellt sich also halt schon die Frage, wo man Arbeit rein investiert oder eben nicht. Wie die Gewichtung diesbezüglich derzeitig aussieht ist wohl bekannt. Soll nicht heißen, dass das alles starr fixiert ist und die Inis für immer geschlossen bleiben. Was ich beschrieben hab ist halt die aktuelle Lage auf unserem derzeitigen Code Stand - wobei sich insbesondere Letzteres demnächst hoffentlich zum Positiven hin verändern soll.


Das sind so die Punkte, die mir aktuell zu dem Thema einfallen.
Also gibt es hoffentlich weiterhin eine konstruktive Diskussion.

altaair

Anfänger

  • »altaair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:40

Schauen wir mal, ob ich deine Punkte widerlegen kann *smirk*

Ich werde mich im folgenden rein auf die Version von LA beziehen, die dir Yalathar damals gegeben hat.
1. Die Raids sollen machbar sein, ohne dass ein GM dem Raid das Händchen halten muss. Ich könnte nicht mehr zustimmen.
Daher würde ich eine Einzige Veränderung vornehmen:
Kalecgos, der erste Boss sollte weder aggro ziehen noch angreifbar sein. Ein einfaches tag sollte diesen Job erledigen können.
Er ist die Einzige Stelle, bei der etwas passieren könnte. Man kann auch an ihm vorbeilaufen bis nach einer gewissen Zeit, wenn man das nicht schafft steckt man fest und muss sich herausporten. Wenn dieses Problem nicht existiert, braucht man in diesem Raid keinen Gm!
Ich sage nicht, dass sie keine anderen Bugs aufweißt, nur, dass man den Raid dennoch legen kann.
Bei Ulduar gibt es keinen Punkt, durch den man feststecken kann, bzw einen GM rufen müsste. Und nur einen GM rufen, weil ein Boss nicht genau funktioniert, gab es zwar, aber dem wurde ja nie nachgegeben. Insofern wird Kreativität gefordert und gefragt, um sie doch zu legen (Kil Jaeden *hust*)
Diesen Bug, von wegen man wird unsichtbar, habe ich weder gesehen noch erlebt. Ich würde es mal versuchen wollen, v.a. weil ich eine Vermutung schon besitze, weshalb das bei Kil so sein könnte. Aber das lässt sich ja mit Leichtigkeit testen. Gm-> zum letzten Boss rennen, und einfach mal auf 10% HP setzen und warten. Arbeitsaufwand, 10 Minuten? Ich würde mich sogar bereit erklären das Erkundungsteam zu spielen.
Also wenn man das erforscht, und sich nichts ergibt, steht dem nichtsmehr im Weg?
Im gleichen Atemzug kann man das Serversterben auch untersuchen, indem man mit nem Meteor alle Bosse legt und wieder spawnt?
Wobei ich bei LA damals mit dem GM Char Kil auch Aggression min. 50 mal gelegt habe, und da nie was passiert ist, wobei ich die technischen Hintergründe dazu nicht kenne.
Ulduar hat mir noch keinen Grund zur Sorge gegeben. Wir haben damals bis zur Arena und sogar Algalon alles in Angriff genommen, und mir ist nichts aufgefallen, außer einem interessanten Sound bei Boss 5. Wenn ich eh schon auf dem Testserver WÄRE, könnte ich diese Geschichte mir ja auch nochmal genauer anschauen.
WENN!!: Man den ersten Boss in Sunwell mit jenem Tag versehrt, und sonst kein einziger der Punkte erfüllt wird, steht dem Öffnen deiner Meinung nach nichts mehr im Wege?


2. CFBG...was hat man erwartet? Es kam zu spät, nachdem viele Aufgrund des Mangels schon gegangen sind (Keine Kritik an der Serverleitung oder der Devs!!). D.h. die Auswahl war schon eingeschränkt. Dazu kam der Fakt, dass immer mehr Leute SM erfarmt hatten und dann der große Aufschrei kam, dass es gegen SM/S8 Warris keinen Spaß im BG macht.
Ich bin der festen Überzeugung, dass es nicht CFBG´s Schuld war, dass es keine Empfänger fand.
Und Hand auf´s Herz. PvP auf Castle ist schwierig. Wegen der Bezeichnung "PvE-Server" sind hier viele, sehr sehr viele, die mit PvP 0 am Hut haben. V.a. jetzt.
Also werden hier Äpfel mit Birnen verglichen, oder PvE mit PvP verglichen, wo einem jeder sagen kann, dass das zwei verschiedene Welten sind.
CFBG hat zudem nicht viel geändert, in der Hinsicht, dass es immernoch PvP in BG´s war. Es ist nichtso, als sei ein neues Schlachtfeld hinzugekommen, dass gesondertes PvP-Gear hervorbringt. Es war das Gleiche mit anderer Lackierung, um es mal zu überspitzen.

3. Also wieviel Aufwand wäre das in deinen Augen für euch Scripter? Und das ist eine ernstgemeinte, ungewertete Frage.
Raids öffnen und den ersten Boss in Sunwell ausschalten? 10Minuten?
Den "Rest" würde ja ich auf dem Testserver ausprobieren. Bugs erfühlen, Bosse legen und versuchen den Server abzuschießen, etc.?




Fazit: Insofern, und da haben mir ja mittlerweile schon ein paar Leute zugestimmt, ist das Interesse ja da, und ich versichere euch, es wird länger gehen als das CFBG ;)

p.s. Ich habe diesmal den Sarkasmus und Humor etwas heruntergefahren, Sorry wenn es nicht so unterhaltsam war, wie der Letzte :)

Elron

Chef-Technik

Beiträge: 1 568

Danksagungen: 990

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:16

Es gibt mehrere Gründe, warum deine Vorgehensweise / Idee problematisch ist:

1) Vergleich Castle <-> LA:
Faktisch nicht machbar. Jeder Server hat Mods, jeder Server hat ne andere Code Basis, davon hängt halt viel ab (wie gesagt, deshalb derzeitig Plan: Update fahren). Und ob die Devs von LA was an der Ini verändert haben, damit die halbwegs läuft, weißt du denke ich mal auch nicht wirklich, genau wie wir auch. ^^ Insofern ist eine direkte Vergleichbarkeit - die du bei beiden Inis hier voraussetzt - nur begrenzt gegeben.

Beispiel dafür:
"Bei Ulduar gibt es keinen Punkt, durch den man feststecken kann, bzw einen GM rufen müsste."
=> War auf LA vielleicht so, weiß ich nicht. Mein letzter Stand, den ich gehört hab für unsere momentane Code / DB Version, ist der, dass es schon am ersten Boss scheitert und man an dem nicht vorbei kommt. Details kenne ich nicht, aber wenn mir das GMs sagen, die das bei unserem Code Stand getestet haben, halte ich das schon für aussagekräftiger als Vergleiche zu anderen Servern mit anderen Code Ständen. Gleiches trifft auch auf andere Punkte in Sunwell zu, manche eher kleiner in wenigen Sekunden behoben, andere komplexer die Ursachen-Forschung benötigen.


2) Suche nur nach bekannten Bugs:
Du hast aufgelistet, welche Bugs dir auf dem LA Stand bekannt waren. Das kann hin kommen, kann auch sein, dass es die Bugs bei uns in gleicher Form gibt, kann auch sein, dass es die bei uns nicht gibt. Ist halt das gleiche Problem, dass das nicht direkt vergleichbar sein muss. Aber die explizite Suche nur nach bekannten Bugs, und die auf der Basis eines anderen Servers mit einem anderen Code Stand führt mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht dazu, dass auch andere relevante Fehler gefunden werden.

Stellenweise geht das so weit, dass man kritische Fehler ingame auch gar nicht sehen / testen / finden kann. Manchmal benötigt das spezielle Situationen, die man nur herstellen kann, wenn man den Code dazu kennt, versteht, und nach möglichen Problemkonstellationen hin untersucht.


3) CFBG:
Kann durchaus sein, dass das was spät kam, weiß ich nicht. Allerdings zeigt das halt auch, wie viel Arbeit damit verbunden war, das lauffähig hin zu bekommen - obwohl das auch mal ursprünglich nur eine "Copy Paste" Angelegenheit war, wo wir nachher noch zig Sachen reparieren mussten (Stichwort: Ist halt alles nicht so einfach) - für Nichts im Endeffekt. Und hey, den Punkt, dass ich auch andere Instanzen erwähnt habe, die nicht Endcontent waren, bei denen es genau das gleiche Spielchen war, hast du gekonnt unterschlagen. :P Das ist nämlich der gleiche Punkt, der beide Inis betrifft, aber vermutlich mehr Sunwell von den beiden.


4) Aufwand:
Schlichte Antwort: Unbekannt. Hängt halt damit zusammen, wie viel Relevantes gefunden wird, und wie kompliziert es ist, die relevanten Sachen zu beheben. Alleine das Testing und Suchen von Problemen wird sich auf jeden Fall nicht im Minuten / Stunden Fenster bewegen - eben weil alles nicht direkt vergleichbar und einfach ist und man den Code auch sichten sollte bevor es dann nachher zu komplizierteren Problemen kommt, eben weil man es nicht getan hat.

Was aber klar ist: Es wäre schon leicht blöd, wenn man sich das Zeug jetzt anguckt, man das so hinbiegt, dass man es öffnen könnte, dann kommt das Update, und man kann den gleichen Mist unter Umständen wieder von vorne machen. Das wäre dann mal direkt doppelter Aufwand.


5) Nutzen / Kosten:
Dass es hier Interesse gibt sehe ich, aber wie sich das prozentual und absolut auswirkt im Verhältnis zu allen - keine Ahnung. Wie lange ein etwaiger "Hype" (wie bei den genannten Fällen davor) anhalten würde und ob es sich lohnt - nicht zuverlässig vorhersagbar.


Fazit:
Vor dem Update da jetzt noch groß irgendwas zu machen könnte schnell in "Arbeit für die Tonne - Nach dem Update alles nochmal von vorne" enden. Priorität liegt für uns aus eben dem Grunde nach wie vor auf dem Update.

Insbesondere dort alle Sachen so lauffähig hin zu bekommen, wie sie im Moment bei uns auch laufen und offen sind. Das ist halt alles nicht so einfach, dass man für eine komplette Instanz nach einem einzelnen Fehler sucht, der muss dann auch nicht in wenigen Minuten behebbar sein, und die komplette Instanz muss dann noch lange nicht in einem Zustand sein, den man öffnen kann. ^^

Aus dem Grunde muss bei dem Update auch viel getestet werden, die Version wird es dann auch zum Vorab-Testen (in erster Linie fürs Team) aufm Testserver geben. Wenn dort systematisch vorgegangen wird, könnte man aber gerade bei kleineren / älteren Instanzen, die im Moment weniger Relevanz haben, das Testing für Freiwillige unter den Spielern ermöglichen. Die Erfahrungen damit sind gemischt, sowas haben wir schon mal versucht, mal klappt es ganz gut, mal eher nicht - eben daher würde sich das nur für die Fälle ( = Instanzen) anbieten, wo etwaige nicht gefundene Fehler nicht direkt ultra dramatisch wären.

Social Bookmarks