Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

Blaettchen

unregistriert

1

Sonntag, 12. Oktober 2008, 18:31

Frostmage gegen X

Hallo ihr pvp-süchtigen Mages, dies soll ein Thread werden, bei dem wir uns im Kampf Mage gegen X austauschen können. Dies soll PvP-unerfahreneren Spielern die Möglichkeiten geben, im Duell oder in offenen Pvp-Situationen besser klar zu kommen. Außerdem geht es hier nur um Frostmages, da diese wohl fürs PvP gedacht sind ;)

Diese skills seh ich als Grundvorraussetzung zur Diskussion:
http://de.wowhead.com/?talent=oV0E00bZZVVGhobxoiot
Obwohl ich natürlich viele dazu noch als wichtig erachte.
Außerdem soll es um pvp im high content geben, also um relativ gut equippte Mages über lvl 70...

Diskussionen sind natürlich erwünscht, sollen natürlich komplett unpersönlich ablaufen. Jeder kann nur seine Erfahrungen einbringen, manchmal haben Leute verschiedene Erfahrungen gemacht und andere Meinungen ;). Akzeptiert dies.

So genug Blabla, ich fang jetzt einfach an.
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.


Mage gegen Krieger


wohl der einfachste kampf. wobei hier zwischen off und def-krieger zu unterscheiden ist.

off-krieger:
lasst ihn nicht rankommen, wenn es geht, den first hit landen, damit er nicht anstürmen kann. sollte er dennoch anstürmen, nicht wegblinzeln! einfach kurz den sekundenstun abwarten, frostnova, dann weglaufen. blinzeln für sein abfangen aufheben!
wenn ihr vorher die eisbarriere und eventuel sogar noch manaschild aktiviert hattet, solltet ihr selbst ohne first hit ohne lebensverlust von ihm wegkommen. immer schön frostbolt casten, weglaufen, frostbolt casten, usw. wenn er zu dicht dran ist, frostnova oder cone of cold (coc). es sollte nicht lange dauern. versucht, wenn es geht, möglichst auf den coc zu verzichten, da er wesentlich manaintensiver ist. manchmal ist ein frobo rang 1 einfach sinnvoller. den krieger auch immer im kampf halten, damit er nicht erneut chargen kann.
wenn ihr es schafft, den krieger dauerhaft zu slowen, solltet ihr nichts zu befürchten haben.

def-krieger:
im grunde genauso wie der off-krieger. doch gibt es einiges zu beachten. wenn ihr im bg seid, und er der einzige gegner weit und breit ist, und kein grund zum kampf besteht, enmmpfehl ich euch, ihn entweder zu slowen (frobo rang 1) oder zu sheepen.
und euch dann wichtigerem zu widmen, etwas für einen magier angemesseneres.
solltet ihr ihn doch bekämpfen müssen, solltet ihr einiges beachten.
zauberreflektion: für die 3-min-ohne-hirn-mages ein graus, für uns nichts zu fürchten. zauberreflektion kann der defkrieger (oder jeder krieger mit schild) alle 10 sekunden machen, und hält einen angriff ab oder 5 sekunden. und erfordert 25 wut (krieger berichtigt mich bitte ;)) also passt auf, wenn ihr euren frostbolt verschickt. defkrieger bekämpfe ich bevorzugt mit eislanzen, wenn sie zauberschild bereit sind.
was ihr vorteil scheint, kann auch schnell zum nachteil werden. du bist im bg, der letzte kampf hat dich fast totgehaun, kein heiler in sicht, aber ein krieger der auf dich zustürmt und zauberreflexi anmacht. sheept euch einfach selbst. der krieger wird erstmal dumm aus der wäsche gucken, wenn er euch haut, frostnova und weg ;).
wichtig im kampf gegen def-krieger ist noch, euren manahaushalt zu überwachen. manche haben nervig viel leben, da ist es manchmal wichtig, auf cocs zu verzichten.
bisher wurde ich leider einmal von einem def-krieger besiegt, und das nur, weil ich ihn aufm bg ignorieren wollte, wo ich es aber nicht konnte. mein übermut wurde mein tod ;) also manchmal darf man sie nicht unterschätzen, aber hey, wer spielt auch schon nen def-krieger im pvp?

insgesamt ist die kriegerklasse unsere beuteklasse ;)
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Mage gegen Hexer


am meisten duelliert habe ich mich wohl mit hexern. sollte er es richtig machen und seinen fellhaunt draußen haben, habt ihr schonmal schlechte karten. da jedoch hier einiges nicht funzt ist es ein zu schaffender kampf.
wichtig ist hier die insignie der horde/allianz. holt sie euch!
auch entscheident ist der first hit. in duellen habe ich hier immer gerne pom in kombination mitm sheepen genutzt.

ich würde mich erst dem gebrechens/dämonogolie-hexer zu widmen. sicher der gefährlichere von beidem, da er euch mit dots belegen kann, die nicht nur ne menge schaden machen, sondern ihm auch noch leben geben. ich beschreibe euch mal ein typisches duell mit einem hexer:
ich erwisch mit pom einen first sheep hit. ich hole meinen elementar raus. er entsheept sich mit seinem fellhaunt. ich caste meinen frostbolt und eröffne mit dem elementar mit der frostnova, um den fellhaunt auf abstand zu halten. er fängt den 1,5sekundencast fear an, ich unterbreche meinen frostbolt für einen cs (counterspell). danach folgt ein frobo auf den immernoch gefrosteten hexer. den er aber durch seinen fellhaunt durch seinen silence unterbricht. 4sekunden global silence sind bei ihm vorbei, er bannt zuerst den elementar unddottet mich zu, ich bekomme einen weiteren frostbolt durch. bevor die dots ticken, geh ich in den eisblock, warte aber ab, dass ich dann rauskomme, wenn auch mein elementar wieder entbannt ist.
gleich danach einen neuen eisschild anlegen und kälteeinbruch wirken. er feared mich, danach bannt er den elementar (wenn er den elementar nicht bannt, wird er von diesem kleinen viech über die dauer zerschossen. der elementar macht in seiner aufenthaltssdauer etwa 20000dmg, das ist ganz schön viel.) der fear wirkt gerade, da nutzt ihr die insignie, jagt ihm einen frobo auf den hals. wenn er dicht genug dran ist, auch immer schön den fireblast nutzen (feuerschlag), noch dichter kann gefährlich werden, da er mit dem howl of terror einen instantfear hat. ihr aber dank coc, frostnova + eislanze aber ebenso extrem schaden machen könnt. wenn er nun versuchen sollte, zu refearen, sollte der cs wieder fertig sein. wenn nicht, sieht es für 4 sekunden ziemlich scheiße für euch aus. er wird euch zudotten und dann lifeleechen, ihr müsst den kampf schnell zu ende bringen, sonst pumpt er sich wieder voll. und das geht ziemlich schnell. wenn er den fear durchbekommt, bevor ihr den cs bereit habt, läuft danach auf ihn zu und geht in den nahkampf. wenn er nun den howl of terror nutzt, wird der fear nur noch eine sekunde dauern. ihr solltet ihm jedoch mit frostnova, gekritteter eislanze, fireblast und danach coc etwa 4-5k dmg gemacht haben, den rest. beim anlaufen solltet ihr den cs nutzen, wegen des global silences. dazu sollte auch der elementar gerade von seinem zweiten banisch wieder da sein und ihm auch noch 2k dmg machen. wenn er das noch mit genügend life überlebt, hilft nur noch beten, dass unterkühlung weggeht und ihr wieder in den eisblock könnt. was jedoch selten der fall sein wird. sollte der kampf länger als 45 sekunden dauern (was ich bezweifel), solltet ihr natürlich einen neuen elementar beschwören. je schneller ihr es beendet, desto besser eure chancen. anders als beim defkrieger braucht ihr gegen hexis burstdmg und einen ruhigen kopf. sollte der hexi anders reagieren, ist dies fast immer euer vorteil. ein hexer, der euch nicht feart, gibt euch die möglichkeit, ununterbrochen zu casten. wenn er den elementar nicht bannt wird er von ihm zerschossen, nutzt er sein pet nicht wird dies ein noch ungünstiger sein. manchmal lass mich mich am anfang auch fearen, ohne counter zu spellen. und lass ihn mich zu dotten, um genüßlich und mit würde in den eisblock zu gehen.

destro-hexer:
hab ich nicht soviel erfahrung mit. elementar raus, frostbolt casten. meistens opfern die ihr pet für 15% mehr schaden, wa absolut schwachsinnig im pvp ist. und eröffnen mit ner schattenfurie. 3 sekunden nichts machen. warten bis der erste shadowbolt kommt, vorher in den eisblock gehen.ansonsten immer schön den elementar schießen lassen. wenn er den elementar bannen will, ausm eisblock raus und cs. auf ihn zurennen, nebenbei schild neu aktivieren und kälteeinbruch wirken. im nahkampf verwirren. er wird sich genug auf dich konzentrieren, um den elementar in ruhe zu lassen. wenn er howl of terror wirkt, aus der reichweite raus (ungeskillt hat der ne casttime von 1,5 sekunden). und tot sollte er sein.

nützlich im kampf gegen hexis sind einige racials, die manchmal das entscheidende µ sein können ;). so besonders das racial der uds, wotf genannt. auch der 2 sek global silence der blutelfen kann in den letzten sekunden gold wert sein. gerade wenn der destro seinen howl of terror rausholt ;)

Blaettchen

unregistriert

2

Sonntag, 12. Oktober 2008, 21:05

Mage gegen Pala


auch wenn palas als heildosen verschrien sind, solltet ihr im duell trotzdem wie gegen jeden caster magie dämpfen benutzen und nicht erwarten, dass sie euch versehentlich heilen würden xD (was auch nicht geht).


zuerst gegen eine heildose:

in meinen augen der schwerste kampf, da eine heildose mit pvp-equipp extrem schwer zu knacken ist. mit genug weiter fläche kann dies ein unheimlich langer kampf werden. je länger, desto schwieriger für den magier. denn die dose hat mit sicher immer mehr mana und kann sich heilen. also klare sache. jedoch ist die hast nicht so begründet wie gegen einen hexer. da ihr wisst, dass es ein manakampf wird, kann man manaintensive casts unterbinden.
wichtig wie im kampf gegen hexer ist auch hier der elementar, dessen schaden wichtig ist, um die heilung des palas zu owerpowern;).
ein guter pala wird sich im kampf dispelln, um die sloweffekte loszuwerden. für diese situation ist es gut, winterchilleffekt mit zu skillen. der pala kann nur pro bannung einen effekt bannen, und zuerst kommt fast immer der chilleffekt. und der kann sich bis zu 5mal stapeln, bedeutet er müsste 5mal magie bannen machen. dies wird ihn abhalten, dort mana zu verschwenden. um euch trotzdem zu erreichen, wird er versuchen, sein blessing of protection zu benutzen, was ihn von jeglichen bewegungseffekten befreit. falls dies passiert, entweder weglaufen, ist er schon zu dicht dran, einfach sheepen. ich weiß gerade nicht, ob man das bof (blessing of freedom) mit zauberraub klauen kann. naja sheepen oder laufen, aber nicht blinzeln. blinzeln immer für den hammer aufheben. wartet, bis er mit dem heilen etwas nachlässiger wird und sich zu spät heilt, dann cs rein und bursten. entweder er stirbt oder benutzt seine bubble (was in meinen augen sehr legetim ist, entgegen der landläufigen meinung, bubblen sei unfair).
ihr müsst ihn zwingen, ohne die eigenen cds zu sehr zu sehr zu verballern, seine cds zu nutzen. nach der bubble habt ihr freie schussbahn. er kann zur verteidigung nur noch heilen als schutz nutzen.und das könnt ihr durch einen gezielten counterspell schön durchbrechen.
insgesamt solltet ihr trotzdem aufpassen, so ein holy-schockender pala macht einem auf dauer manchmal mehr schaden, als man erwartet. und heilt sich meistens schneller als ihr ihm schaden zufügen könntet. also insgesamt kein leichter gegner. also immer aufpassen, dass eisbarriere bei möglichkeit aktiviert ist, aber ebenso die hände vom manaschild lassen, da dieses den sehr manaabhängigen kampf schnell zu euren ungunsten beenden würde.

ich hatte einmal eine 2 zu 2 situation in der arena, jäger und ich gegen zwei sehr gut equippte heilpalas (gemeinhin bekannt als schockadine, wenn sie den vergeltertree noch ein bisschen ausbauen). mein jäger geht früh drauf, hätte aber einen der beiden palas mitgenommen, wenn der nicht sein lay on hands noch schnell genutzt hätte. hab ich also zwei palas am hintern, einer von denen jedoch ohne mana. letztendlich konnte ich einen sheepen (der andere hat ihn nicht dispellt) und so zuerst den mit der wenigen mana weghauen, dann hab ich den anderen etwas später auch noch gekriegt. wenn es glücklich läuft und ie gegner sich nicht ideal verhalten kann man es als mage auch mit mehreren gegnern gleichzeitig aufnehmen, kommt aber auch auf die gegner an.

prot-pala:
hier hab ich leider gar keine erfahrungen, laut barlow soll man ihn einfach ignorieren, der will nur spielen. ich stell ihn mir einfach wie eine art defkrieger vor ;)

vergelterpala:
schwierige sache. ist meist ein sehr schneller kampf. entweder er oder du. vergelter mit gutem equipp und kritluck hauen dich vielleicht in zwei-drei schlägen um, wenn du gutes pvp-equipp hast vielleicht auch vier. eröffnen beim duell meistens mit buße, um an dich ranzukommen. wenn du genug platz hast und es schaffst, ihn auf abstand zu halten, wirst du ihn schnell los sein, denn notfalls wird er sich bubblen und einmal komplett hochheilen, in der zeit hast du schön abstand gewonnen und wartest in ausreichend abstand auf das abklingen seiner bubble. vergelter haben meisten jedoch nicht genug +heal, um gegen deinen dmg-output anzuheilen, ganz zu schweigen vom cs. schwierig wird es nur, wenn er sichn bof gibt, denn vergelterpalas sind 15% schneller als andere chars. wenn du dann blinzelst, bekommst du nen hammer übern kopp und bist ziemlich am popo. also bei blssing fast immer sheepen, außer er ist fast tot und ihr bekommt ihn weggeburstet.
einige palas schmeißen sich ihre bubble gleich beim anstürmen. wenn jemand sowas bei mir macht, warte ich aus prinzip, bis er rankommt und geh dann in den eisblock.
nützlich ist es, bei seinem bubbleansturm wegzulaufen, aber den elementar schon auf ihn schießen zu lassen. wenn er dann vor dir steht (15% mehr speed), einfach in den eisblock gehen und dort warten, dass der ele ihn zermürbt. sollte er anfangen, sich zu heilen, raus aus dem eisblock und mit ner frostnova eröffnen, danach seinen nächsten heal counterspellen und tot machen ;). einfach ausprobieren, ohne cd´s seine ihr eher unterlegen, mit seid ihr eigentlich weitaus besser dran als er...
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Mage gegen Jäger


hier wäre es gut, wenn sich mal ein anderer erfahrener spieler mit einbringen würde. mit den skills von jägern kenn ich mich nicht gut aus. fakt ist jedoch, dass sie meistens einen höheren dmgoutput haben als wir mages. und sie im nahkampf weniger haben. also gibt es eine zwingende regel, bleib immer dran. sonst schieß er dich tot. insignie, eisblock rein und wieder schnell raus, blinken um ranzukommen. nebenbei immer schön den ele schießen lassen, dann klappts vielleicht auch mitm nachbarn. manchmal ist es auch gut, etwas im eisblock zu verharren und weiterhin den ele schießen zu lassen (ist immer ne fiese taktik), sobald er jedoch anfängt auf den ele zu schießen, rauskommen und ihn wieder bedrängen.

hm ich habe selten gegen jäger duelle verloren (im bg bin ich da eher opfer ;)), was aber wahrscheinlich an den pets liegt, die nicht machen, was sie sollen.

Blaettchen

unregistriert

3

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 12:10

Mage gegen Mage

dieses duell hab ich ehrlich gesagt am anfang immer verloren. gegen die drei-minuten mages. doch muss man dazu sagen, dass der pyroschlag zu der zeit überpowert war und eisblock nicht gefunzt hat. heute mit ein bisschen mehr erfahrung dazu finde ich es wesentlich einfacher.

gegen frosti:
hatte ich selten, da es hier auf dem server zu wenig frostis gibt, die sich für mich zum üben bereit gestellt haben. jedoch ist es hier wichtig, gleich den ele heraus zu holen. macht er dies ebenfalls, mit einem sheepen eröffnen. hau ihm zuerst seinen ele weg. ist er ein guter spieler, würde ich fast sogar mit dem cs eröffnen, um ihn in ruhe sheepen zu können.. er wird nicht zusehen wollen, wie sein elementar weggeschossen wird und den eisblock nutzen, um dann gleich wieder heraus zu kommen. so hat er seinen ersten cd verbraten, resheepe ihn, wenn es geht (sind zwar nur vier sekunden beim zweiten mal, aber die lohnen sich). und hau ihm den ele weg. du selbst solltest eigentlich kaum schaden genommen haben, durch eisbarriere und frostschild nämlich. manaschild würde ich nur im notfall benutzen, wegen des hohen manaverbrauchs. idealfall: der ele ist weg, unser opfer verharrt noch einige sekunden als schaf und mäht munter vor sich her. dann schön mit nem frobo eröffnen, und kurz bevor dieser einschlägt und man schon den nächsten läd, mit der elenova schocken. dadurch wird der frobo zum etwa 80%krit, bei viel resilience immerhin noch 70%... wenn er klug ist, haut er euch einen zweiten cs rein und sheept euch, benutzt kälteeinbruch und holt sich einen zweiten ele, versucht euren ele zu töten und euch nen frobo mit elenova rein zu drücken. aber da ihr noch alle cd's frei habt, sollte dies eigentlich kein problem sein. dies ist wirklich ein kampf der cooldowns, zwingt ihn also, seine alle zuerst zu verballern. cs und eisblock sind die beiden wichtigsten waffen. er kann alles, was ihr könnt, das ist euer vorteil. es lauert nichts unbekanntes, keine charbugs etc auf euch. das einzige unbekannte ist euer luck beim kritten.
manchmal ist es auch besser, den ele zu ignorieren. wenn der gegner etwa nicht mehr so viel leben hat. oder ihr ihn nicht mehr sheepen oder cs'sen könnt. dann ist es oft ratsamer, direkt auf ihn zu gehen. was jedoch den kampf sehr knapp machen lässt.
alternative eröffnung: mit der petnova eröffnen. die elementare sind dumme viecher (pls fix this!), wenn sie erst einmal auf jemanden fixiert sind, sind sie schwer davon zu lösen. und wenn sie angegriffen werden, schießen sie meistens sofort zurück - egal in welcher haltung. wenn ihr also mit der petnova eröffnet, ist der andere ele auf eueren fixiert. und eurer ist, wenn ihr glück habt, auf den gegner fixiert.
wenn er euch einfriert, versucht, heraus zu blinzeln. das nimmt ihm die 50% erhöhte kritchance (sind meistens 2k dmg durch eine eislanze ;)).
desweiteren benutze ich gerne zauberraub, wenn der gegner noch ihm sheep verharrt oder ich nur zeit für instants habe. sicher ist zauberraub sehr manaintensiv und muss mit vorsicht benutzt werden. jedoch fangen die schilde schon mal mehr als 2k schaden ab, dazu kommt noch der magearmor(den ich als caster immer nutzen würde) und auch noch magie dämpfen (ein muss für jedes casterduell). ohne diese wird der gegner wesentlich mehr schaden nehmen, und direkt im kampf hat er wohl selten zeit, den ganzen krams wieder aufzurichten.

3-minutenmage:
unliebsamer zeitgenosse. jedoch inzwischen meine lieblingsopfer. die taktik eines 3mima besteht darin, dir nen instantpyro reinzudrücken, der 30% stärker ist als normal. und danach einen fireblast und du bist tot. so seine taktik. wenn das nicht klappt, wird er wie ein beserker auf dich zustürmen und seine instant aoes raushauen. leider habe ich kaum einen anderen 3mima gesehen, aber das macht uns die sache natürlich wesentlich einfacher. eröffnet mit dem cs, sheept ihn und benutzt zauberraub. klaut ihm seine ganzen buffs, und schon habt ihr einen instant frobo und wohl noch 6-7 sekunden 30% mehr dmg. das ist sein tod. auch der ele sollte 30% mehr schaden machen... der kippt schneller um, als iht gucken könnt. wichtig ist jedoch, dass ihr auf abstand bleibt, solange er seine cds noch hat. wenn er klug ist, cs't er euch und haut euch dann den instant rein, weil ihr euch dann schwer wehren könnt. aber das habe ich hier noch nie gesehen. manche sheepen und benutzen dann ihre arkane macht, doch könnt ihr euch da immernoch mit dem eisblock schützen. während des 4 sec global silence sollte der eisblock jedoch nicht nutzbar sein (ausprobieren! ;)). also wichtig: gegen das drei minuten ei immer einen finger auf dem eisblock haben und auf abstand bleiben (da die pyroschläge sehr langsam fliegen, ist es eigentlich ein leichtes, sie auf großer entfernung abzufangen, steht er vor dir, ist es jedoch schwerer, wie man unschwer erraten kann, außerdem sind die sonst so oft verlacht BÄM! aoe's nicht ganz uneffektiv. sie machen gut schaden und treffen denn ele gleich mit. und manche deser mages haben genug mana, um dich mit aoes zu töten. also auf abstand halten und durch frobos killn, und den ele immer munter schießen lassen (wie immer ;)).


der feuermage:
hier ist es noch wichtiger, ihn auf abstand zu halten. durch drachenodem wird er da sehr gefährlich, dann macht er idealerweise einen scourch und haut gleich eine firewave hinterher. dadurch sollte nicht nur euer ele tot sein, nein auch ihr solltet gut angesclagen sein. wenn er dann noch seinen cs benutzt und nen feuerball und feuerschlag hinterherschickt, wird es sehr eng. mit vorher aktivierten schilden solltet ihr jetzt noch etwa 2-3k life haben. auch kann es gut sein, dass ein deepfire mage trotzdem pom geskillt hat und euch noch nen instantpyro verpasst. das wäre jetzt worstcase-scenario.
natürlich lasst ihr ihn gar nicht erst herankommen. und wenn er wirklich seinen drachenodem einsetzen sollte, habt ihr eure insignie, um heraus zu kommen. und nen netten eisblock.
sollte er euch totscourchen wollen, zeigt ihm, wieviel burstdamage ein frosti machen kann.


arkanmage: hatte ich noch nie als duellgegner. ich hab bis lvl 50 selbst einen gespielt. hat oft nen großen dmg-output aber hält nix aus. in bg's oder so waren sie oft zu schnell tot um mich gegen sie richtig auszuprobieren. mit ele sollte es ein leichtes sein. arkanschlag mit cs blocken und tot isser. so ungefähr ;).


generell gegen mages: in meinen augen ist der magearmor euer bester freund, auch wenn viele auf den molten armor schwören. magie dämpfen ist ebenfalls nützlich, aber nur in duellen. vergesst den fireblast als frosti nicht! gegen nen anderen mage zählt oft jede sekunde. meist hat man mehr mana als life übrig, jedoch ist es anders herum genauso fatal.

Social Bookmarks