Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

1

Samstag, 10. Januar 2009, 11:46

Mage Instanz/Equip Guide

Nachdem ich immer mehr Mages in Instanzen getroffen habe, die exakt zwei Casts auspacken und langweile und Lust zum Schreiben verspür, will ich mir kurz Zeit nehmen eine Option für Raids zu beschreiben.

Ich geh von nem 31/40 Skill Mage aus, da dass hier die typische PvE Skillung ist. Ich war selbst bis zum vierten Teil T5 Deep Frost- das ist machbar aber permanent an der 800dps Grenze- dieses Skillung empfehle ich wirklich nur im pvp


[LEFT]
1. Instanzen


Vorbereitung
Dem Mage stehen einige Tränke und Bufffood zur Verfügung. Ich bevorzuge "Fläschchen des reinen Todes" und "überragendes Zauberöl". Bringt dem Mage 122dmg Boni, ist nach dem Tod anwendbar und lässt sich rasch farmen oder immer von jmd abkaufen.
Beim Buffen solltet ihr vorallem auf die Palas achten- folgende Reinfolge ist zu beachten : gdsR - gdsK - gdsW
Lustige Palas geben euch Refugium, dann dürft ihr lachen oder wahlweise den Kopf schütteln. gsdR solltet ihr dem gsdK vorziehen- ist nicht hilfreich für euren Dmg und Manahaushalt, aber erspart euch Eisblöcke, Tode und mögliche Wipes. Ansonst eben das übliche verlangen; mal der wildnis, priest buffs.
Bei der Gruppenaufstellung seid ihr gern bei Mondkin- Dudus oder Schamies.

Trash
1. Am Trash gilt ein Punkt besonders; bomben verschafft euch pro Mob mit passenden Equip 1k dps - aber auch unmengen an Aggro. Wer es nicht erträgt im Recount oder Dmg-Meter hinter Schurken, Warlocks oder gar Warris zu liegen, darf sich des Bombens gern bedienen- ansonsten definitiv unterlassen. Selbst in Karazhan reicht der Dauerheal eines Palas+Priest oder Restros nicht, um das lange mitzumachen. (Selbes gilt im Übrigen für Flammenstoß)
2. Sheep; klappt nie...könnter machen was ihr wollt. Selbst nach 5 /sw's, Schlachtzugsymbolen und ausführlichen Einweisen gibts immer jmd der das Schaf angreift...das sind vergebene Mühen. Morph ist zudem oft buggy und das Schaf greift den Raid dennoch an
3. Dmg- Am Trash hat der Mage häufig das Problem, keinen Schaden machen zu können, da die meisten Mobs vor dem ersten Feuerball schon liegen. Hier empfiehlt sich "Arkanschlag" und "Feuerschlag" (FS - AS - AS schafft ihr meist)

3. Bossfight
Vor dem Bossfight die Manaedelsteine erneuern. Wenn ihr nur noch einen habt, irgendwas casten, Stein benutzen, neue casten- für die meisten Bosse braucht ihr mindestens zwei Stück.

Lustige Mage Exemplare, lassen 5sec antanken und casten einen Instant-Pyro mit Arkaner Macht- meist Aggro - tot - buffs weg... an sich ist die Idee nicht schlecht, da sich so die CD's des 3min Raidmage schnellst möglich erneuern- insofern genügend antanken lassen. 25k Aggro sollten im Omen beim MT vorhanden sein, bevor ihr beginnt (beim Dudu reichen 10k...die holt ihr nie ein; bei Dudu Tank ist Aggro meist kein Thema). Sollte eure Aggro jedoch zu Beginn die Schwelle überschreiten, bietet sich Unsichtbarkeit an um die Aggro zu resetten.

Ihr solltet, sobald ihr 3k Mana verbraucht habt, den ersten Manastein benutzen- so habt ihr den nächsten am ehesten wieder zur Verfügung.
Hervorrufen hingegen solltet ihr euch aufheben für die letzte Phase eines Bossfights. Geht ihr trotz Steine und Hervorrufen dennoch Oom und müsst euch Unsichtbarkeit- trinken bedienen, ist der Raid meist Random, hat keinen Dmg Output und ihr wisst, dass die Ini nix wird.

Habt ihr Versengen geskillt benutzts auch; ansonsten Feuerschlag - Feuerball - Feuerball - Feuerschlag - Versengen ... Frobos könnt stecken lassen, da sich Bosse ohnehin nicht einfrieren lassen und somit der Effekt niemanden etwas nützt und ihr auch noch weniger DMG macht.
Castet ihr Feuerbälle, so drückt bereits einen Augenblick bevor der letzte Cast durchläuft den Hotkey dafür- so könnt ihr ohne Unterbrechung casten und "überspringt" die Animation eures Chars für den jeweiligen Cast.

Nun mein Hauptanliegen; der Feuerskillbaum- skillt um himmelswillen kein "Einäschern" sondern "glühender Zorn". Ich weiß nicht, wieviele Mages hier mir "Einäschern" rumrennen. Entweder habt ihr eure 0,45-0,5 Critwertung oder euch hilft auch kein "Einäschern". Glühender Zorn verschafft euch 10-20% mehr Dmg im letzten fünftel des Bossfights...man rechne, dass das 100-300 Dmg Boni sind.
Ab diesem Zeitpunkt lohnt sich auch Arkanschlag. Von den meisten Mages gekonnt ignoriert oder wegen des Manaburns abgetan, macht der Cast bei mir zu meist 15-20% meines Gesamt Dmg aus.
Es bietet sich an, zuvor sein Hervorrufen zu nutzen. Bei entsprechenden DmgBoni und Crit macht ein Arkanschlag 2k noncrit bei einer Critwertung von 0,5. Ein Wechsel aus Feuerschlag + Arkanschlag 3x bietet sich an.


Solltet ihr trotz Omen2 Aggro ziehen, rennt um Himmelswillen nicht weg. Entweder den Eisblock (den ihr euch für Debuffs aufheben solltet) oder zum Tank blinzeln. Auch Unsichtbarkeit hilft euch annähernd nie, da ihr innerhalb der 5sec längst tot rumliegt. Hebt euch das für einen erkennbaren Wipe auf um über den restlichen, toten Raid zu lachen, euch das Rebuffen zu ersparen oder in der Zeit auf Toilette zu gehen, Nahrung zu besorgen oder die Musik zu wechseln.




[/LEFT]

CT_Ghostrider

unregistriert

2

Samstag, 10. Januar 2009, 14:58

Vielen Dank für die Erklärung, wenn ich mein Mage irgentwann mal auf 70+ werd ich drauf zurückgreifen^^:girl_werewolf:

JonnyGER

unregistriert

3

Samstag, 10. Januar 2009, 21:18

toll gemacht flesh^^

StaLKeR

unregistriert

4

Sonntag, 11. Januar 2009, 00:44

ich bin hin und weg Flööösh :D
hast du sehr schön gemacht, jetzt bekommt auch mal ein oller Pala-Zocker einen kleinen Eindruck wie ihr so kämpft und auf was es bei euch ankommt.
Hut ab.

MfG Dead

Nerzhul

unregistriert

5

Sonntag, 11. Januar 2009, 02:49

Dudus gehen im Omen und in der Aggro als Tank eh ab, die holste eh nie ein, wenn die gut gebufft sind... ich erinnere mich nur zu gerne an meine 900er Prankenhiebe,aber ansonsten alles wichtige fürn Magier erklärt... und um Himmelswillen unterlasst das Critpyron am Anfang vom fight,das verursacht nur Ärger. Wartet lieber länger^^

blom9891

unregistriert

6

Sonntag, 11. Januar 2009, 03:19

Lob für die Arbeit die du dir gemacht hast.
Echt hilfreich für Mages.

Grüße

7

Sonntag, 11. Januar 2009, 04:13

2. Equip



Nachdem ich mich Inis gewidmet hab, ein paar worte zum Equip eines guten Mages.
Da ich auch in diesem Punkt schon eigenartige Sachen gesehen habe.

1. Grundlagen
Als Mage kann man sich neben dem Skill (pve: Arkan-Fire; Deep Fire, Fire- Ice) zwischen zwei gründsätzlichen Sachen entscheiden: Crit oder Haste Mage. Crit Mages (bspw. Flesh) sockeln und equipten sich auf eine möglichst hohe Critwertung, währrend der Haste Mage (bspw. Maia) seine Tempowertung maximieren will.
Der Crit Mage hat demnach einen höheren Dmg Output, da er logischerweise häufiger crittet [crit = (Castdmg + Dmgboni) x2]. Der Haste Mage hingegen castet dafür schneller, sodass sich das ganze Dps technisch ausgleicht.

Ein guter Crit Mage sollte eine "kritische Trefferwertung" von 300+ haben. Im Charakterfenster werden euch dann 33 - 36% Crit angezeigt. In der Praxis ist dieser Wert jedoch nur bedingt korrekt. Ich habe regelmäßig meine Dmg Meter oder Recounts angeschaut und erreichte immer 48-52 %, was bei allen T5 mages in etwa hinkommt.

Haste Mages haben eine Tempowertung von 100+. Das entspricht ca. 6%igen, schnelleren Casten. Leider ergibt sich auf Castle keine höhere Wertung, da Zul Aman einige Haste Mage Items bietet, uns aber verwährt bleibt.

Auf Castle trifft man "relativ" häufiger den Mono-Mage. Exemplare, die ihre gesamten VZ, Items und Sockel auf nur Crit, Haste, Dmg usw. fokusieren. Warum das fatal ist später:

2. Ausrichtung
Man erreicht eine Ausrichtung zum Haste oder Crit Mage am ehesten durch die Sockel; aber auch durch die Items. Hier möchte ich an die Lootgeilheit vieler appellieren- Ein Crit Mage sollte einem Haste Mage den Haste Ring überlassen....ein Haste Mage dem Critter seinen Umhang...
Crit und Haste zugleich zu skillen, ist mit den aktuellen Items schwer und man hat zwei halbe, keinen ganzen Werte, von daher also unnütz. Demnach im BT so fair sein, dem Haste den Trash Ring zu überlassen bspw..

2.1 Sockel

Wie erwähnt sind die Sockelungen neben den Items selbst Hauptausrichtungsobjekte. Für einen Karazhan Run findet sich immer ein fähiger Raid und man hat schnell 14 Abzeichen zusammen und kann sich gut vollständig, episch sockeln (ansonsten Sturmsäule, sockel kaufen)
Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, dass sockelbare Items zumeist einen Sockelboni bieten- heißt; wenn man einen Sockelstein für gelbe Sockel in einen gelben Sockel steckt, bekommt man einen kleinen Boni- es gibt Mages, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie das entweder gekonnt ignorieren oder einfach nicht wissen. Dies ist im Übrigen auch das erste Argument warum sich Monomages selbst ins Fleisch schneiden, da sie auf die Boni verzichten.
Es gibt eine Reihe von Items, bei denen sich der Boni nicht wirklich auszahlt und man getrost eine andere Farbe sockeln kann, das steht außer Frage.

3. Haste/Crit Unabhäniges
Neben den Werten Tempo und kritische Trefferwertung gibt es zwei wesentliche Faktoren für Mages. Dmg- Boni und Trefferwertung.
Schadensboni enthalten beinahe alle mage-geeigneten Items. Ein T5 Mage auf Stufe 80 erreicht in etwa 1.2 - 1.3k Dmg Boni. Dmg Boni ist zudem durch die meisten Verzauberungen auf Helm, Ring, Hose, Robe, Waffenhand, Armschienen und Handschuhe steigerbar.

Viel wichtiger, vorallem für die Zukunft ist die Trefferwertung (Hit); Hit bestimmt, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Gegner euren Angriffen widersteht (resist). Das kommt vorallem im BT- später einmal in Sunwell enorm zum Tragen. Egal ob ihr einen Feuerball in nur 2.81 sec casten könntet oder ihr mit 5k critten würdet- wenn der Cast resistet, war das absolut unbedeutend.
Als Critmage hat man zumindest einen Vorteil; einen Resist kann man sozusagen mit einem Crit "ausbügeln". Wenn ihr crittet- entspricht das dem doppelten Schaden eines noncrit (also Crit = 2x noncrit), widersteht der Gegner dem Cast habt ihr einen Crit (oder 2 Noncrit) und einen Resist....ihr habt also praktisch einen von zwei Treffern gelandet..dieser war aber so stark wie zwei Noncrit Spells.

Es gibt eine magische Grenze, an der Ihr diesen Widerstand des Gegners theoretisch auf 0 setzen könnt- das sogenannte Hitcap. Von Ibitak ließ ich mir rechnen, dass das auf Castle bei 177 für Caster liegt.
Items mit Hit sind arg selten. Mir fehlt auf Anhieb nur der Umhang des Prinzen (Karazhan; Rubintuch des Mystikers - bis BT der beste Umhang des Servers für Mage) und Sturm des Chaos (Caster Schwert- Endboss hyal) ein. Von daher schaut, dass ihr möglichst nahe an das Hitcap kommt. Darüber zu liegen macht keinen Sinn- wenn ein Gegner zu (theo.) 0% widersteht ist Ebbe.

Eben dies ist der Grund, warum es absoluter Blödsinn ist, jedes Item bspw. mit +12Dmg Boni Schattensangamnest. zu sockeln.

Fazit:
- Skillung wählen -> Demnach auf den Schadensboni für den Skill achten (wer nur Feuerspells nutzt, soll sich auch für Abzeichen die +50Feuerdmg Glyphe holen...)

- Entscheidung für Haste oder Crit Mage treffen. Demnach Items farmen/überlassen. Sockel für die Spezifikation nutzen.

- das Hitcap möglichst erreichen

3. PvP


spiel ich nicht und hierfür gibts einen guten Guide-
http://wow-castle.de/forum/showthread.php?t=3049

Blaettchen

unregistriert

8

Sonntag, 11. Januar 2009, 15:59

Zitat

Auch Unsichtbarkeit hilft euch annähernd nie, da ihr innerhalb der 5sec längst tot rumliegt.


würde ich nicht unbedingt bejahen. unsichtbarkeit reduziert auch innerhalb der 5 sekunden aggro. wer natürlich erst merkt, dass er aggro hat, wenn der boss zuschlägt, dem wird keine unsichtbarkeit helfen ;)

mein tipp: wer zuviel aggro hat, einfach schon mal vorher unsichtbarkeit nutzen. kann man auch schön früh nutzen, bei 80% des bosses oder so, die aggro dürftet ihr dann eh nicht mehr aufholen.

Zitat

Es gibt eine magische Grenze, an der Ihr diesen Widerstand des Gegners theoretisch auf 0 setzen könnt- das sogenannte Hitcap. Von Ibitak ließ ich mir rechnen, dass das auf Castle bei 184 für Caster liegt.


hm auf 0 geht meines wissens nicht, jeder mob etc hat meines wissens mindestens 1% chance, zu widerstehen. man könnte auch 40/28/3 skillen, dann hat man 3% mehr trefferchance. muss man gucken, was man mehr mag ;)

nette guide!

9

Sonntag, 11. Januar 2009, 16:08

Ja stimmt aggro resett vergessen.
Und beim Hitcap schrieb ich ja theoretisch ^^

Ach und auf deinen Pvp Guide wollt ich ohnehin noch verweisen und verlinken, der ist exellent. Ich edier die Tage

JonnyGER

unregistriert

10

Dienstag, 13. Januar 2009, 12:50

Hab mal was nettes in nem Forum gefunden (was ich lieber nicht gepostet hätte, da jez sicher en paar mages mehr haste mages werden wollen^^)


Ausgangssituation:
-7 Minuten Feuerball durchcasten
-normaler schaden 2,2k, crit 4,9k (mit Entzünden)
-bewegungsloser Kampf

420 Sekunden = 140 3-Sekunden
Feuerbälle, ~30% Crit und 99% Hit
138.6 Feuerbälle Treffen
41.58 critten
97.02 treffen normal
( (41.58 * 4900) + (97.02 * 2200) ) / 420 = 993.3 DPS


Jetzt wird +1% Crit mit +1% Haste ausgetauscht (benötigt jeweils die selben Werte)


420 Sekunden = 141.4 2,97-Sekunden Feuerbälle, ~29% Crit und 99% Hit
139.97 Feuerbälle Treffen
40.60 critten
99.39 treffen normal
( (40.60 * 4900) + (99.39 * 2200) ) / 420 = 994.28 DPS

+1% haste -1% crit chance = 0.98 DPS zuwachs

Das alles lässt sich natürlich auch auf Arkanschläge übertragen ;)


http://forums.worldofwarcraft.com/thread.html;jsessionid=210281547BAB8B3F77161FC46BBA2691?topicId=3271068509&sid=1

Social Bookmarks