Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

darklin

Anfänger

  • »darklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Februar 2010, 18:13

Der Dämonologie Hexenmeister

Der Dämo-Hexer

Der Dämonologie Hexer ist die wohl unbekannteste der 3 Spielarten des Hexenmeisters. Dabei kann ein Meister der Dämonen nicht nur den meisten Flächenschaden der Hexenmeister austeilen, sondern kann sich sogar als Supporter bezeichnen. Im folgenden erklär ich die Vor- aber auch die Nachteile die eine Dämo-Spielweise mit sich bringt.



1. Skillung



http://www.wowuse.com/de/talent-rechner/Warlock/000000000000000000000000000000320330113521251013523135155000005000000000000000000?v=7



http://www.wowuse.com/de/talent-rechner/Warlock/030000000000000000000000000000320330113521251013523105155000005000000000000000000?v=7



Dies sind die beiden Skillungen die zZ am nützlichsten für den Dämo-Hexer sind. Die erste ist zum Schaden machen da man dort die verschiedenen Abklingzeiten für seine wichtigste schadenssteigernde Fähigkeit „Metamorphose“ um 0,9sec senkt.Die 2te Skillung ist mehr für die Leute denen es noch an Trefferwertung fehlt. Durch das Talent „Untedrückung“ erhalten sie so schon mal 3%.Ansonsten wird alles mitgenommen was ihren Schaden oder den ihres Dämons steigert.



2. Attribute



Das wichtigste ist wie bei jeder Klasse zunächst das Hitcap zu erreichen. Dies liegt bei 17% wie bei allen Castern. Ist dies erreicht konzentriert sich der Dämo-Hexer auf Zaubermacht, Zaubermacht, Willenskraft und achja Zaubermacht. Wieso er dies tut wird im folgenden noch beschrieben.



3. Wieso darf ich mich den jetzt Supporter nennen?



Der Dämo-Hexer erhält durch das Talent „Dämonischer Pakt“ die Berechtigung sich Supporter zu nennen. Den nun erhält jeder Spieler in der Gruppe bzw. im Schlachtzug 10% des Zaubermacht des Hexenmeisters wenn der Dämon einen kritischen Treffer am Gegner landet.



4. Wie spiele ich ihn den nun?



Das wichtigste zuerst. Ohne ihren Dämon sind sie aufgeschmissen also achten sie immer auf ihn. Sollte er doch einmal sterben beschwören sie ihn sofort erneut den beim Dämonologie Hexer macht der Dämon einen entscheidenen Teil der dps aus, anders als bei den anderen beiden Spielvarianten. Außerdem verlieren sie ohne den Dämon einiges an Zaubermacht und haben auch nicht mehr die Möglichkeit das „Dämonischer Pakt“ ausgelöst wird.Nun stellt sich die Frage welcher Dämon darfs den sein. Dies ist leicht beantwortet. Ihr habt die Teufelswache geskillt. Außerdem profitiert sie von mehr Fähigkeiten anderer Klassen als die anderen Dämonen. Sei es Horn des Winters oder der Schlachtruf.



Nun zum interessanten. Wie verhalte ich mich im Kampf?

Nun er ist der Meister des Flächenschaden dank der Fähigkeit „Metamophose“ diese verwandelt euch in einen Dämon und gibt euch spezielle Fähigkeiten. Davon sind aber insgesamt nur „Schattenspalten“ und „Feuerbrandaura“ wirklich zu gebrauchen. Durch eure neue Aura fügt ihr jedem Feind in eurer Nähe nach Aktivierung Feuerschaden zu. Dies zusammen mit Höllenfeuer und ihr könnt gar nicht so schnell schaun wie die Mobs umkippen. Allerdings solltet ihr nicht vergessen das ihr mit dem hohen Schaden den ihr dann austeilt auch sehr viel Bedrohung aufbaut und so ganz schnell einen auf den Deckel bekommt und dann ist bei mehr als 1 Gegner der euch im Raid dann angreift ganz schnell der Lebensbalken auf 0. Also geht notfals auf nummer sicher und aktiviert nur die „Feuerbrandaura“ und greift dann weiter mit eurer üblichen Rotation an. Nur dann eben aus Nahkampfreichweite.

Bei Trashmobs braucht ihr sonst generell nur 2 Tasten. Eine für Schattenblitz und eine für Seelenfeuer. Also nun wirklich kein großer Aufwand.

Bei Bossen sieht das schon anders aus.

Hier setzt ihr Fluch der Elemente fals es kein anderer Spieler setzt ein. Nun folgen

Verderbnis,

Feuerbrand

und dann wieder Schattenblitze

bis ihr einen der Dots auffrischen müsst.



Dies geht so bis der Boss nurnoch 35% life hat. Ab diesen Zeitpunkt ändert sich eure Rotation komplett durch das Talent „Dezimierung“. Dies bewirkt das wenn ihr nun einen Schattenblitz oder Verbrennen wirkt, ihr ein Seelenfuer bei um 60% gekürzter Castzeit und ohne Kosten eines Splitters wirken könnt.



Nun sieht eure Rotation folgendermaßen aus:Schattenblitz

Schattenblitz (erste trifft ein und aktiviert „Dezimierung“ )

Seelenfeuer (zweite Schattenblitz trifft ein)

Schattenblitz

Seelenfeuer (3te trifft ein)

Schattenblitz...



Dies ist die sogenannte Execute-Rotation

Ihr wirkt also das Seelenfeuer im Flug des Schattenblitzes. So verbraucht ihr die Aufladung und bekommt sofort wieder eine neue Aufladung von „Dezimierung“. Um diese rotation aufrecht erhalten zu können müsst ihr allerdings auf den Abstand zum Gegner achten und solltet eine Tempowertung von mehr als 400 haben. Dies ist aber leicht erreicht da euch allein euer Zauberstein durch Talent nun 240 Tempo gibt.



Was ihr aber immer bedenken müsst zwar seht ihr meist durch diese Skillung auch hohe Zahlen wie ein Destro-Hexer aber macht nie soviel Schaden. Durch diese Skillung gebt ihr 200-600dps auf.Wieso also der ganze Aufwand?Nun durch eure Fähigkeiten anderen Leuten im Raid Zaubermacht zu geben gleicht sich dies wieder aus. Nun eine kleine Beispielrechnung.In einen durchschnittlichen 25er Raid befinden sich 7 zauberklassen ( mal ohne euch selbst) und im Durchschnitt erhöht 1 Punkt Zaubermacht die dps eines Casters um 1,45. Somit wäre die Rechnung nun bei einer leicht zu erreichenden Zaubermacht von 2400:

1,45x7x240 = 2436

Somit erhöht ihr die Raiddps um über 2000 dps und da sind eure verlorenen 400 dps wohl zu verkraften.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »darklin« (25. Februar 2010, 19:26)


darklin

Anfänger

  • »darklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Februar 2010, 18:29

5. Glyphen, Verzauberungen und Sockel


Glyphen


Da auf Castle nicht alle zu bekommen sind geh ich hier nur auf welche ein die es bei uns gibt.



„Glyphe Teufelswache“: erhöht den Schaden eures ständigen begleiters also immer her damit.



„Glyphe Feuerbrand“:ihr setzt den dot in bosskämpfen immer ein also eingesteckt.



„Glyphe Schaatenblitz“ oder „Glyphe Verderbnis“: hier müsst ihr es selbst wissen. Verderbnis kann euch aber im schlimmsten fall sogar die Execute-Rotation zerstören. Ansonsten gibt sie euch im schnitt 50dps.Bei den Sockeln und bei den Verzauberungen werd ich nicht auf Berufe eingehen.


Sockel


Rot: Runenbeschriebener Scharlachrubin ( +19 Zaubermacht)

Blau: Funkelnder Himmelssaphir ( +16 Willenskraft)

Gelb: Massiver Herbstglimmer ( +16 Trefferwertung)

Meta: Glimmender Polarlichtdiamant ( +25 Zaubermacht, +2% Intelligenz)


Verzauberungen


Kopf: Arkanum der brennenden Mysterien ( Kirin Tor respektvoll)

Schultern: Große Inschrift des Sturms ( Söhne Hodirs ehrfürchtig)

Brust: Gewaltige Werte ( +10 alle Werte)

Armschienen: Überragende Zaubermacht ( +30 Zaubermacht)

Handschuhe: Erhebliche Zaubermacht ( +28 Zaubermacht)

Waffe. Mächtige Zaubermacht ( +63 Zaubermacht)

Hose: Glänzender Zauberfaden ( +50 Zaubermacht, +20 Willenskraft)

Stiefel: Große Willenskraft ( +18 Willenskraft)



So das war mein kleiner Dämo-Hexer Guide. Bei Fragen einfach posten oder mich ingame anwispern.



Mit freundlichen Grüßen euer Darklink

Beiträge: 79

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Februar 2010, 00:47

schöner guide, hoffentlich entschließen sich noch ein paar mehr hexer für den dämo-baum. ich sag nur giev dmg :)
_______________________________________________________________________________
Inaktiv...


Neighborhood - Mensch Hexenmeister Lvl 80 Elite Soldiers
Vivalostioz - Untoter Krieger Lvl 80 Iron Halo
Herrnachbar - Troll Schamane Lvl 80 Unleashed

Barbarossa

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Februar 2010, 11:45

Was mich immer noch davon abhält einen Hexer zu spielen ist die Frage:
Wie intelligent steuert der Server die Dämonen vergibt der Wichtel sein Feuerschild automatisch wenn der Meister mit Feuer angegriffen wird?
Macht die Teufelswache automatisch Spalten wenn sie die Agro verliert?
Macht die Teufelswache automatisch Sturmangriff wenn der Meister angegriffen wird?

Der Guhl des Todesritters ist auf jeden Fall dumm wie Brot und macht automatisch nur seinen Standartangriff.
(Da das hier mein erster Todesritter ist, weiß ich nicht ob das auf dem Offi nicht genauso ist.)


Gruß

Barba
Blutelf Paladin Barbarossa
Untoter Todesritter Baba lvl 74
Blutelf Priester Todesmantel lvl 73
Orc Hexenmeister Nihlathak lvl 65
Tauren Krieger Dertutnix lvl 53
Blutelf Magier Macfrost lvl 22
Blutelf Jäger Jagtleiter lvl 11
Blutelf Priesterin Ivi lvl 10

darklin

Anfänger

  • »darklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. Februar 2010, 12:04

was de dämon mahct kannst du ja mit rechtsklick in seinen leisten festlegen. ansonsten gibt es ja immernoch makros wie



/petattack

/cast schattenblitz



um den dämon aufs ziel zu shcicken sobald man schatenblitz castet. bei aktivierten sturmangriff sprintet der dämon dann auch gleich auf sein ziel zu

StaLKeR

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 26. Februar 2010, 15:59

Meine Aufgabe, wenn die 60er freigegeben werden (sollten):
Schnellstmöglich lvl 80 werden und Neigh das Eq aus Naxx wegwürfeln!

Zum Thema: Der Guide hört sich schonmal nicht schlecht an. Ich habe zum Beispiel keine Ahnung vom Hexer, da ich ihn noch nie gespielt habe, und freue mich deshalb sehr über die Infos. Wer weiß, vllt werd ich mit Hilfe dieses Guides auch einmal einen halbwegs akzeptablen Hexer haben. Dickes Danke an Linki!

MfG Dead

Social Bookmarks