Du bist nicht angemeldet.

Darthdex

Fortgeschrittener

  • »Darthdex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 204

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. September 2011, 01:33

Ele Schami 3.3.5 by Paté

Moinsen (<-- mighty) und Willkommen zum Ele Guide =)


Inhaltsverzeichnis:
1. Vorwort
2. Vor- und Nachteile (sogar der Ele hat welche)
3. Stats
4. Gems
5. Verzauberungen
6. Der Talentbaum
7. Glyphen
8. Die „Rotation“
9. Totems
10. Buff-Food and Flasks
11. Einschub Set-Boni



1. Vorwort

Erst mal habt ihr wohl einer der wirklich schönen Klassen in WoW rausgesucht und ihr habt euch entschieden Fernkampf DD zu werden. Auch bekannt als Range. Darum hab ich die Ehre euch meine Lieblingsklasse etwas näher zu bringen und euch vielleicht zu überzeugen so eine Klasse zu spielen.
Es gibts ein Paar Sachen die ihr beachten müsst die euch zu einem guten Ele machen. Und auch wenn man oft irgendwo hört und liest, dass der Ele doch nicht DIE Schadensklasse Number One ist, dennoch wird sie durch ihre fantastisch schönen und variabeln Buffs für jeden Raid ein Muss!



2. Vor- und Nachteile

Vorteile:
Der Elementare Schamane kann mit einer ganzen Menge an Buffs punkten u.a. …
- Der Kampfrausch der ALLEN Raidmitgliedern einen 30% Haste-Buff verteilt.
- Starker 5% Zaubercritbuff für den Raid per Elementarer Schwur.
- Totem des Ingrimm, als einer der besten statischen ZM-Buffs.
- Steht von den Toten wieder auf, indem er sich selber wiederbelebt.
- Keine Manaprobleme durch Skillung und Fähigkeiten wie Wasserschild.

Nachteile:
- Nur schwer konsequent weitreichenden AOE auszuteilen.
- Totems haben nur eine eingeschränkte Reichweite (meistens nur 30m)
- Lückenhafte Rotation (dazu komme ich später)



3. Die Stats

Im Gegensatz zu einem Guide meiner Kollegen in der die Stats einen historischen Hintergrund haben, kommt es hier ohne viel zu reden auf die vier Eckpunkte der Schamanenstats an. Sie tragen ihn wie ein Fundament das ausbalanciert werden sollte, abgemessen und perfektioniert.

Die Trefferwertung:

Die Trefferwertung ist entscheidend für die Effektivität eines jeden Schadensausteilers. Es gibt verschiedene Möglichkeiten an Hitcaps, vom größtmöglichen bis hin zum optimalen Fall, des kleinmöglichen Caps.

Jeder Caster hat vom Grundsatz bei einem Mob eine Möglichkeit zu verfehlen. Um dies zu vermeiden muss man einen bestimmten Wert erreichen, dieser bei Caster (fals er auf einen Mob castet, der ein Bosslevel besitzt) im Grundgenommen
- 17% (445,87 Trefferwertung) beträgt

Jedoch gibt es Talente die unbedingt geskillt werden sollte um diesen Wert zu erniedrigen. Dieser Skill nennt sich Elementare Präzision. Mit ihm reduziert man nicht nur die Bedrohung um bis zu 30%, man senkt das Hitcap um satte 3%! Somit beträgt das Hitcap in dem Fall nur noch
- 14% (367,19 Trefferwertung)

Habt ihr das Glück, wie ich, ein Lanzmann des Volkes der Draenei zu sein, so ergattert ihr zusätzlich 1% Hit durch eure Volksfähigkeit: Die Heldenhafte Präsenz. (oder ihr habt einen Draenei in der Grp)
- 13% (340,96 Trefferwertung)

Gibt es keine Heldenhafte Präenz in der Gruppe, so könnte es aber denoch die Möglichkeit geben, dass euch Eulen mit Feenfeuer und Shadow´s mit Elend weitere 3% Hit-Support geben was nach Adam Riese
- 11% (288,50 Trefferwertung) ergibt.

Ist Heldenhafte Präsenz vorhanden, beträgt der Idealfall eben
- 10% (262,28 Trefferwertung)

WICHTIG: Achtet darauf, dass ihr das Hitcap erreicht, denn jedes Prozent das euch fehlt, verringert den Gesamt Schaden um genau das fehlende Prozentchen. Das kann bei einem großen Raid auch mal

100.000 Gesamtschaden ausmachen, den ihr vergeudet habt. Haltet euch aber an den Wert, mehr als ihr braucht ist Sinnlos!

Zaubermacht > Tempowertung > Kritische Trefferwertung

Bei Castern so üblich, skalliert und profitiert jeder Zauber von Zaubermacht. Umso mehr davon, umso höher sind die Schadensspitzen. Darum ist das eure höchste Priorität nach Erreichen des Hitcaps. Aber nicht nur die Zaubermacht sondern auch Tempowertung und Crit sollten auf jedem Equip-Teil drauf sein.



4. Die Gems (Sockel)

Auch bei den Sockeln, kommt es darauf an wirklich das Maximale rauszuholen und man kann sich auch nicht rausreden mit Sprüchen wie „ach wegen den 6 ZM die bringen doch eh net so viel!“ Falsch gedacht, denn die Sockelboni intelligent zu skillen ist ein DMG-Boost.

Meta:

Im Metaplatz sollte der klassiker für DD-Caster aller Art drin sein. Der Chaotischer Polarlichtdiamant! Er erhöht eure kritische Trefferwertung um 21 und auch den Kritischen Schaden um 3% ! Die Bedienungen sind 2 blaue Sockel im Equip zu tragen.

Rot:

Hier wird ein Runenbeschriebener Kardinalsrubin empfohlen, der euch 23 Zaubermacht gewährt. Dies sollte Ausnahmslos eingehalten werden.

Gelb:

Hier empfiehlt sich natürlich der orangene Mischsockel Tollkühner Ametrin. Er verstärkt euch mit 12 Zaubermacht und 10 Tempo. Wieder drauf achten immer so zu Sockeln, außer wenn nicht genug blaue Steinplätze belegt sind, um den Metasockelbonus zu aktivieren.

Blau:

Ich empfehle persönlich den violetten Mischsockel Leuchtenden Schreckensstein der euch 12 Zaubermacht und 15 Ausdauer gibt. Es wird oft gesagt dass man den grünen Mischsockel mit 12 ZM und mp5 Sockeln soll, aber soll mich der Teufel holen, wenn ich mit 300 Hitpoints noch stehe und mein Kollege knapp stirbt, denn dann bringt ihm sein mp5 auch nichs. Schamanen haben genug Manareg ohne dazu zu Sockeln!

Gems sind wichtig! Achtet darauf dass ihr den größtmöglichen Sockelbonus herausholt. Eure DPS wird es euch danken.



5. Die Verzauberungen

Die Verzauberungen sind ein wichtiger Teil eures Equipments. Wie ich auch schon in einem alten post anmerkte sollte man sein Augenmerk bei VZ auf Zaubermacht legen. Hier noch die Erläuterungen zu den Abkürzngen:
- K.B = Keine Berufe
- Ingi = Ingineurskunst
- Insch = Inschriftler
- Vz = Verzauberer
- Led = Lederer
- Schn = Schneiderer
- Schm = Schmied

Kopf:
- K.B.: Arkanum der brennenden Mysterien 30ZM/20Crit (Kirin Tor)

Schulter:
- Insch: Meisterinschrift des Sturms 61ZM/15Crit
- K.B.: Große Inschrift des Sturms24ZM/15Crit (Ehrfurcht bei Söhne Hodirs)

Rücken:
- Schn: Hell leuchtendes Garn 250ZM Procc
- Ingi: Elastisches Arachnogewebe 27 ZM + Fallschirm
- K.B.: Umhang - Großes Tempo 23 Haste

Brust:
- K.B.: Brust - Gewaltige Werte 10 Werte

Handgelenke:
- Led: Pelzbesatz - Zaubermacht 67 ZM
- K.B: Armschiene - Überragende Zaubermacht 30ZM

Hände:
- Schm: Handschuhsockel Handschuhsockel
- Ingi: Hypergeschwindigkeitsbeschleuniger 340Tempo 12 sek
- K.B: Handschuhe - Außergwöhnliche Zaubermacht 28ZM

Gürtel
- K.B. Ewige Gürtelschnalle Zusatzsockelplatz

Hose:
- K.B.: Saphirfarbener Zauberfaden 50 ZM 30 Stamina

Füße:
- Ingi: Nitrobooster 24crit + Massiven Temposchub
- K.B.: Eiswandler 12 Crit 12 Trefferwertung
Ringe:
- Vz: Ring - Große Zaubermacht 23ZM
Waffe:
- K.B: Waffe - Mächtige Zaubermacht 63ZM
Schild:
- K.B.: Schild - Große Zaubermacht 25Int
(ein Schild ist kein Muss, eine schöne Offhand tuts manchmal sogar besser!)



6. Der Talentbaum

Es gibt zwei Skillungen die sich nur leicht unterscheiden.

Die Manaintensive AOE Skillung :
Here we Go !

oder die Manasparende Skillungen Singled Skillung:
Here we GO again !

Nehmt was euch besser gefällt =) ich persöhnlich behielt die Manasparende Skillung die mir das ein oder andere Gewitter erspart.



7. Glyphen

Die Glyphen, die einzelnen Modifikationen und Verstärkungen in jeder Klasse. Hier hängt es auch mit eurem Equip zusammen, welche für euch, die bessere ist.
Erhebliche Glyphen:
- Glyphe: Blitzschlag: Erhöht den Schaden von Blitzschlag um Satte 4%
- Glyphe: Flammenschock Erhöht den krtischen Schadensbonus von Flammeschock um 60%
- Glyphe: Totem des Ingrimms: Vergibt zusätzliche 30% ZM des Ingrimms

ACHTUNG: Ingrimm Glyphe sollte bei einem Wert von 3550 ZM (Raidbuffed) gegen Glyphe Lava ausgetauscht werden. Besonders empfiehlt sich das, wenn Dämo Hexer/n im Raid anwesend sind.

Geringe Glyphen: kurz und knackig
- Glyphe: Astraler Rückruf, Praktisch!
- Wasserschild, Nützlich!
- Glyphe: Gewitter, lässt den Knockback weg und reggt 2% zusätzliche Mana! Must-Have !



8. Die Rotation

Die Rotation oder auch Prioritätenliste sollte im Idealfall wie folgt aussehen.

Flammenschock Lavaeruption Blitzschlag * x (bis Lava wieder rdy ist, oder Flame erneuert werden muss)

Flammenschock sollte wenn möglichst immer auf dem Mob drauf bleiben. Es richtet guten Schaden an und verhilft einem zum 100% Crit von Lavaeruption. In die Rota sollte Kettenblitzschlag eingebaut werden, fals mehre Targets vorhanden sind.
Wie in den Nachteilen angesprochen hat der Schami sgn. Rota-Lücken. Die sollte man je nach Spielgefühl selbst ertasten. Sie entstehen mit bestimmten Tempowerten und müssten durch geschickte kurzzeitige Abänderung der Rota behoben werden (einbauen eines Kettenblitzschlags; mit einem kürzeren Cast hilft er so die Rotation um knapp 0,5-0,3 Sekunden zu kürzen um eine perfekte Wiederkehr von Lavaruption zu ermöglichen).
Training an der Puppe ist hier angesagt. :pump:



9. Die Totems


Die Geheimwaffe des Schamanen. Jedem Schamanen sollte klar sein, was seine Totems können. Und jeder Schamane sollte in der Lage sein sich mit anderen Schamanen im Raid abzusprechen, was die Wahl der Totems angeht.
Wenn ihr das nicht könnt empfehle ich euch folgendes:
Esc -> Ausloggen -> Charakter Löschen -> Neuen Charkter erstellen -> Paladin -> Annehmen .

NEIN, jetzt mal ernsthaft hier kleine Vorschläge:

Eine Standardkombination für SICH und eine überwiegende bzw. balancierte Anzahl an Castern im Raid sollte wie folgt aussehn:
Totem des Ingrimms Totem der Erdstärke Totem des Stürmischen Zorns Totem der Manaquelle

Wenn der Raid überwiegend Melee-lastig ist, sollte man die Kegel wie folgt aufstellen:

Totem des Ingrimms Totem der Erdsträke Totem des Windzorns Totem der Manaquelle

AUSNAHMEN:
Es gibt bestimmte Regeln z.b. sind Heiler Schamanen anwesend die ein Totem der Manaquelle geskillt haben und stellen so sollte man doch auf ein Totem des heilenden Flusses zurückgreifen dieses würde die Gruppe etwas Heilen.

Genauso könnte ein anderer Elementar Schamane im Raid da sein der ebenfalls Totem des Ingrimms stellt, hier empfiehlt sich auf ein Totem der Verbrennung auszuweichen, dies sollte der Schamane machen der die höhere ZM vorweisen kann.

Es ist auch größenteils Sinnlos ein Totem der Erdstärke zu stellen wenn ein DK dabei ist und wenn ein Frost DK vorhanden ist ebenso sinnlos ein Totem des Windzorns zu stellen.

Das sind die Grundlegenden Sachen, jedoch solltet ihr schlichtweg eure Totems kennen und sie Situationsbedingt stellen.
Vergesst auch nicht: positioniert die Totems auch so das alle Spieler was davon haben.




10. Buff-Food and Flasks

- Fischmahl, in jedem Guten Raid vorhanden
- Fläschchen des Frostwyrms ein Muss!



11. Einschub Set-Boni
Wegen dieser etwas pikanten Situation unter der Castle immo leidet, gibt es einen kleinen Trick um eure Stats und euren DMG weiter anzuheben. Vom Grundsatz könnt ihr 4 T10-Teile nehmen, doch wenn ihr die Möglichkeit habt, PDOK25er zu clearen habt ihr die Chance auf die sgn. Ornate die euch die Türe zu den T9,75 Teilen öffnen. Da sollte man sich je nach Stat-need die 2/4 besten Teile rauspicken und diese gegen 2/4 T10 austauschen. Da die beiden Boni sehr ähnlich sind, kann man das gut vereinbaren, da ihr drauf ausgelgt seit sehr Haste/ZM lastig zu sockeln und zu Equippen, werdet ihr schnell hitprobs bekommen, die ihr durch die Ornats-Brust kompensieren könnt. Der 4er T9 Bonus ist vielleicht nicht der aller tollste, erspart euch aber das Reinwürgen von Elementarbeherschung in zu kurze Fights und lässt euch dafür an stärkeren und insgesamt Tempo bezogenen Werten teilhaben (wenn die Möglichkeit besteht nehmt 4/4 vom T9,75). Spätestens beim t10,5set müsst ihr dann wieder tauschen, weil da die Werte schon wieder besser werden und der Bonus brauchbarer.



Ich wollte mit diesem Guide einfach einen übersichtlichen Einblick in die Welt des Elementarschamanen geben ohne zu plastisch zu wirken wie wir es in manchen Guides davor gesehn haben: Für die Masse sehr unverständlich, langweilig zu lesen und optisch nicht fördernd. Ich hoffe, dies ist mir hier wesentlich besser gelungen und für Anfänger und für Fortgeschrittene stehe ich sehr gerne auch im Teamspeak bereit um dort zu diskutieren und Hilfestellung bei Fragen zu leisten.



Viel Spaß euch und Greez
Paté

(Verbesserungsvorschläge, Kritik und Lob bitte per Mail oder im Diskussionsforum posten) oder den Thankomat benutzen =)

FIXES:
- Kleinere Rechtschreibfehler und eine Erweiterung zu den Totems wurde eingefügt.
- Links wurden erneuert.
- Glyphen geändert; Ergebnisse durch Damage-Tests überzeugender ausgefallen.
- Neues Kapitel wurde hinzugefügt.
- Schlusssatz eingefügt.
- Thema Rotation aufgearbeitet.
- Thema Set-Teile neu aufgewickelt.

22:08 [Diego]: ich bin jz depressiv und geh mich ritzen :'(
22:11 [Blackdahlia]: ich hab ohne witz noch nie n rogue gesehn, der nen diszi so schnell abfertigt


Verwendete Tags

ele, Guide, Pate

Social Bookmarks