Du bist nicht angemeldet.

WoW-Castle auf Facebook WoW-Castle auf YouTube WoW-Castle auf Twitter WoW-Castle als RSS-Feed

Animal

Profi

  • »Animal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

Danksagungen: 159

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Januar 2017, 19:51

Meta-Erfolg "Ruhm des Helden" - Roter Protodrache

In WoW gibt es die Möglichkeit, einen roten Protodrachen als Reittier zu erhalten. Diesen bekommt man automatisch per Post zugeschickt, wenn man den Meta-Erfolg „Ruhm des Helden“ absolviert hat, der 38 Erfolge beinhaltet. Bitte beachtet, dass die Erfolge stets im heroischen Modus absolviert werden müssen.

Burg Utgarde:
Nicht auf den Gräbern tanzen: Frostgräber nicht zerstören, einfache Sache

Nexus:
Gespaltene Persönlichkeit: Wer genug DPS dabei hat, schafft es locker
Eiskalt: Intensive Kälte stapelt sich, wenn man steht. Also hüpft. Und weil das Festfrieren euch daran hindert, nehmt am besten 1-2 Priester mit (alternativ Paladine) und stellt euch eng zusammen. Dank Massenbannung könnt ihr euch dann frei bewegen und müsst nur daran denken, immer fleißig zu springen.
Chaostheorie: Einfach den Spalt, der beim Bosskampf entsteht, in Ruhe lassen, bis der Boss tot ist. Die herauskommenden Adds könnt ihr natürlich killen.

Azjol-Nerub:
Seht ihm beim sterben zu: Alle 3 Minibosse am Leben lassen, bis der erste Boss tot ist. Wichtig ist dabei, nicht alles gleichzeitig zu pullen. Immer nacheinander und die Adds töten. Nehmt am besten einen oder zwei Heiler mit, die in der Lage sind, auch bei Kontrollverlust die Gruppe oben zu halten. Besonders Druiden und Priester sind hilfreich.
Hadronox getötet: Nehmt richtig viel Single-Target-Schaden mit, ignoriert die Adds und gebt alles. Nur wenn ihr genug Schaden dabei habt, ist dieser Boss zu schaffen. Achtet darauf, die Adds nicht zu töten, denn bei jedem Tod wird der Boss wieder geheilt. Geht außerdem aus den Giftwolken heraus. Ein Reinigungs-Totem hilft.
Ich hab’s eilig!: Sollte jede Gruppe quasi im Vorbeigehen schaffen. Es sei denn, ihr wollt den Kampf künstlich in die Länge ziehen.

Ahn’kahet:
Das schnelle Ableben des Herold Volazj: Genug DPS und ihr habt den Erfolg
Ahnenforschung: Die Wächter machen dadurch, dass sie in der Nähe des Bosses sind, diesen Immun gegenüber Angriffen. Nehmt euch einen guten DD oder zweiten Tank und zieht gezielt die Wächter aus dem Raum heraus, bis der Boss wieder Schaden erhalten kann. Die anderen Adds könnt ihr töten. Da mehrmals Wächter kommen, müssen diese gezielt durch Aggro zum zweiten Tank gebracht werden oder dieser kommt immer wieder in Range zum Boss gelaufen. Achtung! Steht der zweite Tank zu weit vom Boss weg, erhält er den Erfolg nicht.
Freiwillige Arbeit: Konzentriert euch ganz auf den Boss und lasst alles andere leben.

Feste Drak’Tharon:
Verzehren in Ehren: Der Erfolg sollte mit genug DPS locker zu schaffen sein. Solltet ihr dennoch Schwierigkeiten haben, sorgt dafür, dass sich möglichst wenig Spieler und Trolle in Sichtweite des Bosses befinden, wenn dieser „Verzehren“ wirkt.
König Dred kriegt weg sein Fett: Tötet die Magenfetzer und Sichelklauen nicht vor dem Bosskampf, sondern zieht sie mit rein. Außerdem werden während des Kampfes immer wieder welche gespawnt. Tötet während des Fights sechs Stück und dann den Boss. Es ist von Vorteil, einen guten Tank und Heiler dabei zu haben.
Oh Novos!: Einfach alle Gegner töten, die die Treppe herunter kommen, in dem ihr euch an ihrem Fuße aufstellt und möglichst viel Fernkampfschaden dabei habt.

Die Violette Festung:
Solltet ihr hier nur einen bestimmten Boss dringen benötigen, empfiehlt es sich, Gleichgesinnte zu suchen und zu warten, bis der erste Boss kommt. Wenn es nicht der ist, den ihr braucht, verlasst die Instanz, bevor er tot ist, bildet eure Gruppe neu und geht wieder rein. Ihr habt keine ID und durch die neue Gruppenzusammenstellung wird alles von vorne gestartet und die Bosse werden neu ausgewählt.
Angriff ist die beste Verteidigung: Mit einer normalen Gruppe solltet ihr keine Probleme in dieser Instanz haben, so dass das Portal unversehrt sein müsste. Einfach Finger von den Kristallen lassen und ihr habt den Erfolg in der Tasche.
Abgeriegelt!: Bekommt man irgendwann automatisch.
Dehydrierung: Wenn der Elementar sich in viele kleine aufteilt, solltet ihr am besten die Kristalle an den Wänden benutzen. Sie töten die Kleinen sofort, noch bevor sich der Boss wieder zusammensetzen kann, wenn ihr euch gut anstellt. Beachtet, dass jeder Kristall nur einmal benutzt werden kann.
Wie auf rohen Eiern: Sehr einfach, sofern niemand AOE-Schaden macht, denn die kleinen Leerenwachen dürfen nicht sterben und haben verdammt wenig Lebenspunkte.

Gundrak:
Bringt ihn ums Eck: Nach Moorabis Tod öffnet sich in seiner Kammer der Zugang zu Eck. Steht während des Kampfes vor dem Boss, um ihm angespruckt zu werden und den langanhaltenden Debuff zu bekommen. Dieser muss auf euch bleiben (achtung! nicht sterben!), bis der Instanzendboss tot ist.
Liebe am Spieß: Während des Kampfes muss JEDES Gruppenmitglied mindestens einmal aufgespießt werden (zu erkennen an einem Debuff in Zahnform, der auch auslaufen muss). Wer die Aggro-Liste anführt, kann nicht aufgespießt werden, nehmt euch also einen zweiten Spieler mit, der den Boss ebenfalls tanken kann. Außerdem wird während des Kampfes, der sich sehr lange hinziehen kann, viel Schaden vom Boss ausgeteilt. Dementsprechend sollte der Heiler gut ausgerüstet sein oder ggf. ein zweiter mitgenommen werden.
Kohlrabi: Der Cast „Transfomation“ muss unterbrochen werden. Dieser kommt mit der Zeit in kleineren Abständen und wird schneller gezaubert. Nehmt euch also Klassen mit, die gut unterbrechen können und tötet ihn möglichst schnell.
Schlagen, ich hasse Schlangen!: Einfach schnell töten.

Hallen des Steins:

Trauerspiel: Sollte kein Problem darstellen, sofern ihr gute DDs dabei habt. Ansonsten solltet ihr in den schwarzen Pfützen auf dem Boden stehen bleiben. Diese fügen euch zwar Schaden zu, verhindern jedoch, dass ihr sekundenlang handlungsunfähig werdet.
Der ist noch so gut wie neu: Beschützt Brann und sorgt dafür, dass die Gegner nicht zu ihm gelangen. Kann mit einer schwächeren Gruppe schwierig sein, da die Gegner schnell sind und viel Schaden ausgeteilt wird.
Mit dem Hammer auf die Schlammer: Bringt den Boss auf knapp unter 50% Life und wartet, bis er kleine, kugelförmige Blubbs spawnt. Immer zwei vereinigen sich zu einem Schlamm, wenn sie sich berühren. Diesen Schlamm müsst ihr dann töten. Habt ihr fünf gekillt, darf auch der Boss ins Gras beißen.

Hallen der Blitze:
Ein Tod zur rechten Zeit: Sollte jede Gruppe locker schaffen. Einfach immer druff.
Blitzschlag: In regelmäßigen Abständen bufft sich der Boss selbst. Das Symbol dafür ist eine schwarze Person vor lilafarbenem, blitzenden Hintergrund („temporäre elektrische Aufladung“). Tötet ihn einfach, während er den Buff noch auf sich hat.
Schmetterresistent: Macht nur Schaden auf den Boss, so dass die Adds nicht sterben („abkühlen“) und damit vom Boss zerstört werden können.

Das Ausmerzen von Stratholme:
Ausmerzen der Zeit: Locker für jede Gruppe schaffbar, wenn ihr nicht wiped und Arthas am Leben bleibt. Einfach den optionalen Boss kurz vorm Endboss töten.
Zombiefest!: Macht die Instanz bis zum ewigen Verderber (der den Drachen droppt). Dann lauft die Straße zurück, und tötet alles, was euch über den Weg lauft mit AOE. Solltet ihr eine starke Gruppe dabei haben, könnt ihr auch andersrum vorgehen und direkt ab dem Haus starten. Dadurch habt ihr jedoch die ganzen großen Gegner mit dabei, die den eingehenden Schaden deutlich erhöhen.

Turm Utgarde:
Überredungskünstler: Der Tank muss während des Kamfes einen Hühnen direkt auf die Opferplattform ziehen, wo ihr sein Leben auf unter 10.000 bringen müsst. Benutzt dazu möglichst KEINE Dots! Wenn Svala ihr Ritual durchführt und der Hühne richtig steht, bekommt er einigen Schaden und zusätzlich einen Dot von ihr. Er muss entweder an dem direkten Schaden durch sie oder an den Ticks sterben. Solltet ihr es beim ersten Hühnen nicht geschafft haben, steht auch noch ein anderer direkt hinter dem Raum im Gang.
Ein Spießrutenlauf zu Skadi: Trödelt nicht und ihr habt den Erfolg.
Keinerlei Skrupel gegenüber Skadi: Die Schwierigkeit bei diesem Erfolg ist das Timing. Wir bekommen keine Meldung, wann man Skadis Drachen am besten abschießt. Macht Platz in eurem Inventar und schießt die Harpunen ab, sobald ihr den Drachen am Himmel seht. Beachtet, dass die Kanonen Abklingzeit haben. Habt ihr ihn drei mal in einer Phase getroffen, habt ihr den Erfolg geschafft.
Bann des Königs: Mit genug Schaden einfach zu machen, indem ihr ihn schnell genug tötet. Bei wenig Schaden solltet ihr „Bann“ von ihm entfernen und aufpassen, dass er keinen Schaden bekommt, so lange er diesen Buff auf sich hat.

Oculus:(beachtet, dass ihr zu Beginn UND wenn Eregos stirbt auf eurem Drachen UND nicht zu weit entfernt sein müsst)
Erfahrener Drachenreiter: Den Erfolg solltet ihr haben, wenn ihr dreimal drin wart. Einfach immer anderen Drachen nehmen und überleben.
Jagt ihn!: Sollte jede Gruppe locker schaffen. Einfach nicht trödeln.
Rubinleere: Am einfachsten zu schaffen, wenn ihr Bernsteindrachen nehmt. Diese besitzen die Fähigkeit „Zeit stoppen“, die ihr am besten immer abwechselnd benutzt, wodurch Eregos und die anderen Drachen quasi keinen Schaden mehr auf euch machen können. Dadurch bekommt ihr gleichzeitig auch den Erfolg „Smaragdleere“.
Smaragdleere: Am einfachsten zu schaffen, wenn ihr Bernsteindrachen nehmt. Diese besitzen die Fähigkeit „Zeit stoppen“, die ihr am besten immer abwechselnd benutzt, wodurch Eregos und die anderen Drachen quasi keinen Schaden mehr auf euch machen können. Dadurch bekommt ihr gleichzeitig auch den Erfolg „Rubinleere“.
Bernsteinleere: Eine bewährte Aufstellung besteht aus zwei Rubindrachen und drei Smaragddrachen. Die Rubindrachen können recht schnell mit Sengender Rache die Adds des Bosses töten und machen etwas Schaden, während die Smaragddrachen heilen. Beachtet, dass das Ausweichmanöver nicht nur vor Schaden schützt, sondern auch dazu führt, dass keine Heilung ankommt.

Social Bookmarks